Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Ampeln auf der B 111 in Zinnowitz
Vorpommern Usedom Ampeln auf der B 111 in Zinnowitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.07.2018
Zinnowitz

Seit Donnerstag stehen die Ampeln auf der Bundesstraße 111 im Kreuzungsbereich Alte Strandstraße und Neuendorfer Weg in Zinnowitz. Im Zusammenhang mit den laufenden Bauarbeiten im Möskenweg – der Hauptzufahrt in den Ort – können die Kraftfahrer derzeit nur über die Alte Strandstraße das Ostseebad verlassen. Rechts einordnen sollen sich die Kraftfahrer etwa 250 Meter vor der Bundesstraße in Richtung Wolgast, links in Richtung Ahlbeck. Weil es dort zu längeren Wartezeiten gekommen war, entschied sich die Gemeinde in Absprache mit dem Straßenverkehrsamt für die Ampel.

Auf der Bundesstraße 111 in Zinnowitz stehen seit einigen Tagen zwei Ampeln. Quelle: Foto: Hni

Viele werden sich aber wundern, dass in der Alten Strandstraße keine Ampel installiert worden ist. „Die Umlaufzeit für die Ampeln wäre zu lang gewesen. Wichtig ist trotz der Ausfahrt, dass wir auf der Bundesstraße einen flüssigen Verkehr haben“, sagt Bernd Meyer vom Ordnungsamt des Amtes Usedom Nord. Die Kraftfahrer, die über die Alte Strandstraße den Ort verlassen wollen, hätten mit der Lichtsignalanlage nun bessere Karten. „Wenn die Ampeln auf der B 111 auf Rot stehen, können sie sich in beide Richtungen problemlos einfädeln. Das geht auch während der Grünphase, wenn der Verkehr nicht so stark ist“, sagt Meyer.

Die Verzögerung beim Aufstellen der Ampel – sie sollte schon seit vergangenem Mittwoch stehen – habe laut Meyer mit Absprachen wegen der Verkehrsinsel zu tun. „Wir haben uns nach einem Vor-Ort-Termin geeinigt, die Ampel aus Richtung Ahlbeck vor der Verkehrsinsel aufzustellen, damit auch Radfahrer und Fußgänger in den Ampelbereich integriert sind.“

hni

Staatssekretär nach 20 Semestern noch immer ohne Abschluss

26.07.2018
Usedom Zinnowitz/Heringsdorf/Usedom/Morgenitz - Schneezauber, Töpfermarkt und Rotbarschessen

Auf der Insel Usedom laden außergewöhnliche Veranstaltungen am Wochenende zum Besuch ein

26.07.2018

21 Kinderteams zeigten sich gestern am Karlshagener Strand kreativ. Beim Bauen von gruseligen Sandmonstern war die Vielfalt sehr groß.

26.07.2018