Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Auf den Feldern sieht es gut aus

Groß Kiesow Auf den Feldern sieht es gut aus

In Groß Kiesow tauschten 100 Bauern Wissen und Erfahrungen aus

Groß Kiesow. „Es sieht gut aus auf unseren Feldern“, sagt Doreen Riske. Die 46-Jährige ist Geschäftsführerin der Agrar GbR in Groß Kiesow. Auf 2400 Hektar baut das landwirtschaftliche Unternehmen Winterweizen, -gerste und -raps, Zuckerrüben, Kartoffeln, Erbsen, Hafer und Sommergerste an. Gestern war das Unternehmen Gastgeber für rund 100 Bauern aus Vorpommern.

Sie tauschten mit Berufskollegen, Beratern, Pflanzenschutzexperten und Vertretern des Pflanzenschutzes Erfahrungen zu Raps- und Getreidesorten sowie zu Pflanzenschädlingen aus. Vorgestellt wurden neue Raps- und Weizensorten. „Beim Raps sind drei Dinge wichtig: Ölertrag, Ölgehalt und Kornertrag“, erläutert Karl-Heinz Henschel, Marketing-Gebietsleiter der Rapool. Viele der Bauern, die Raps anbauen, würden auf die robuste und äußerst ertragreiche Sorte „Avatar“ setzen. Sie wird in Vorpommern am häufigsten angebaut. „In diesem Jahr wollen wir den Landwirten zeigen, dass sich mit der Neuzüchtung ’Bender’ ebenfalls hervorragende Ergebnisse erzielen lassen“, sagt Henschel, wohl wissend, dass Landwirte zu 80 Prozent bei ihren Saaten auf bewährte Sorten setzen. Die Teilnehmer des Feldtages wissen die Vorzüge des komplexen Erfahrungsaustausches zu schätzen. „Mir bringt diese Veranstaltung immer viel, zumal wir auch Versuchsflächen haben. Zu sehen, wie es andere machen und von guten Erfahrungen zu profitieren, ist sehr wichtig“, findet Martin Haß von der Marktfrucht GbR aus Mölschow.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Autotest
Der neue Volvo XC 60 steht in den Startlöchern. Der Geländewagen legt besonderen Wert auf Sicherheit.

Von wegen, die Wikinger sind Gesellen mit dicken Bäuchen und rauen Sitten. Mit dem neuen XC60 beweist Volvo das Gegenteil. Die Schweden stellen einen eher filigranen Geländewagen auf die Räder. Der sieht nicht nur anders aus als die Konkurrenz - er fährt auch so.

mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.