Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Ausgedient: Werbebus verlässt Hafengelände

Wolgast Ausgedient: Werbebus verlässt Hafengelände

Die Hausboot Werft Peenestrom GmbH in Wolgast hat ihre Produktion bereits vor längerer Zeit eingestellt

Wolgast. Ein Kraftakt hat am Mittwochvormittag am Wolgaster Stadthafen für Aufsehen gesorgt. Pünktlich zu den Hafentagen wurde ein seit längerer Zeit dort abgestellter Bus mittels Automobilkran und Tieflader abtransportiert. Der Bus hatte der im Stadthafen angesiedelten Hausboot Werft Peenestrom GmbH in Wolgast als Werbeträger gedient und war zu diesem Zweck zeitweise alternativ auch an einer gut einsehbaren Stelle an der Bundesstraße 111 in Wolgast-Mahlzow platziert worden.

Anfangs waren an dem Bus Werbeflyer für in Wolgast zu produzierende Hausboote zu haben. Zuletzt jedoch versank der unweit der Kolbergbrücke abgestellte Werbeträger zunehmend in Bedeutungslosigkeit.

Laut Bürgermeister Stefan Weigler sei an dem offenbar ausgedienten Gefährt bereits diverser Müll abgelagert worden. Auch hätten Unbekannte den Bus zwischenzeitlich seiner Batterien beraubt. Seinen letzten großen Auftritt hatte das Vehikel während seines Abtransports, den mehrere Schaulustige aufmerksam verfolgten.

Wie berichtet, hat die Hausboot Werft Peenestrom GmbH in Wolgast bereits vor längerer Zeit ihre Fertigung eingestellt. Lediglich zwei Hausboote hätten den Betrieb verlassen, berichtete auf Anfrage Prokuristin Jutta Bauer, die noch Ende April von einem zeitweisen Produktionsstopp sprach. Das Unternehmen hatte sich in der Halle 145 angesiedelt, die früher zu den P+S-Werften gehörte. Im Juni 2015 zählte der Betrieb zehn Mitarbeiter.

Die Hausboot Werft soll auch das Kernstück für das „Hafendorf Wolgast“ bilden. Mit seinem Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 29 „Am Stadthafen“ stellte das Stadtparlament im Frühjahr 2016 die Weichen für dieses Vorhaben. Das gut viereinhalb Hektar große Plangebiet umfasst den südlichen Teil der Wasserfläche des Stadthafens in einer mittleren Entfernung von 50 Metern von der südlichen Kaikante, den Kai auf der Festlandseite sowie die Straße Am Kai und landseitig daran angrenzende Grundstücke.

Die Stadt veräußerte diese Flächen zum großen Teil bereits an die Investoren. Diese wollen auf dem Gelände eine neue Hafen-Infrastruktur mit gastronomischen und Handelseinrichtungen, Möglichkeiten zur maritimen Freizeitgestaltung und touristische Unterkünfte schaffen. Auf der Wasserfläche ist eine Hausboot-Marina mit bis zu 70 Liegeplätzen vorgesehen. Laut Bürgermeister Weigler müssen die Investoren ihre Pläne innerhalb von fünf Jahren umgesetzt haben. Anderenfalls fallen die Flächen vertragsgemäß an die Stadt zurück.

Tom Schröter und Tilo Wallrodt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Immer häufiger geht der Mieterverein Vorpommern-Greifswald wegen einbehaltener Kautionen vor Gericht und gewinnt fast immer

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.