Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Bauhof macht rein Schiff in Wolgast

Wolgast Bauhof macht rein Schiff in Wolgast

Dank des milden Winters war ausreichend Zeit für die Baumpflege / Vandalismus bereitet Sorgen

Voriger Artikel
Montäglicher Testballon auf dem Markt
Nächster Artikel
Zooschule im Wolgaster Tierpark freut sich auf Besucher

Die Steganlage im Museumshafen, wo Boote vermietet werden, hatte die Reinigungsaktion bitter nötig.

Wolgast. Im Stadtgebiet von Wolgast hat nach dem Winter das große Reinemachen begonnen. Mitarbeiter des kommunalen Bauhofes bringen in diesen Tagen zum Beispiel die Blumenrabatten entlang der Ortsdurchfahrt wieder in Form. Gestern wurden die Pflanzbeete an der Kronwiekstraße und am Eingang zum Fischmarkt von Unrat befreit und gemulcht, damit sie nicht so schnell austrocknen. Zudem reinigten die Bauhof-Angestellten die Steganlage im Museumshafen von Algen und Entenkot.

OZ-Bild

Dank des milden Winters war ausreichend Zeit für die Baumpflege / Vandalismus bereitet Sorgen

Zur Bildergalerie

„Aufgrund der milden Witterung konnten wir in diesem Frühjahr, anstatt Schnee zu schieben, andere wichtige Aufgaben abarbeiten“, berichtet Bauhof-Leiter Ralf Fenger. „So konnten wir zum Beispiel Pflegeschnitte an allen Bäumen vornehmen und unserer Verkehrssicherungspflicht nachkommen — ein umfangreiches Programm, das wir stramm organisiert und durchgeführt haben.“ Im Gewerbegebiet Südhafen wurde allerlei Gestrüpp von den freien Flächen entfernt. Im März, so schildert Ralf Fenger, seien außerdem Kinderspielplätze in Buddenhagen, Hohendorf und am Lindenweg in Wolgast erneuert beziehungsweise komplettiert worden. In Kürze werde die offizielle Freigabe erfolgen.

Viel Kraft und Zeit erfordere auch die Aufarbeitung der Bänke in der Stadt, da diese immer aufs neue Vandalismus-Attacken ausgesetzt seien. „Die Sitzbänke in der Backofentrift zum Beispiel waren höchstens zwei Jahre alt. Aber Vandalen haben dafür gesorgt, das keine einzige mehr in Ordnung war und alle jetzt aufwändig gereinigt und repariert werden müssten“, erzählt Vorarbeiter Mario Padowski. Auch die Sitzgelegenheiten am Fischmarktufer wurden allesamt von Graffiti-Schmierereien und anderen Verunreinigungen befreit.

Im Bereich Wegereparatur sind die Mitarbeiter des Baubetriebshofes — gegenwärtig gehören elf Festangestellte, drei Mitstreiter über den Bundesfreiwilligendienst und sieben MAE-Kräfte zur Belegschaft — ebenfalls aktiv. So widmeten sie sich zum Beispiel einem Weg an der Dr. Theodor-Neubauer-Straße. „Zurzeit“, so berichtet Ralf Fenger, „sind wir dabei, den unbefestigten Weg an der Kleingartenanlage vom Belvedere bis zum Gaswerk am Wald einzuebnen.“ Zudem weise der Gehweg am Hasenwinkel im Gewerbegebiet Am Fuchsberg Unebenheiten durch wucherndes Gras und allzu arbeitsame Maulwürfe auf. Auch hier werde eingegriffen.

Die städtischen Mitarbeiter haben ein beeindruckendes Pensum abzuwickeln. Und es gibt noch reichlich zu tun — nicht zuletzt deshalb, weil unverbesserliche Zeitgenossen immer wieder für hässliche Müllecken sorgen. Der Grillplatz an der Badestelle im Dreilindengrund etwa gleicht einer Müllhalde. „Erst kurz vor Ostern hatten dort alles sauber gemacht“, erklärt Mario Padowski. Nun ist das Gelände wieder mit leeren Flaschen, Papier und Zigarettenkippen übersät. Auch in der historischen Innenstadt liegen vielerorts Zigarettenstummel und Papierreste herum, die das Ortsbild beeinträchtigen.

Von Tom Schröter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Vor dem Technischen Rathaus am Markt lagen viele Papierreste und Verpackungen herum.

Der Bauhof kam erst nach den Feiertagen zum Einsatz — die Stadt will künftig auch an Feiertagen reinigen lassen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist