Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Der Countdown läuft zur 12. Pommerschen Kunstauktion

Koserow Der Countdown läuft zur 12. Pommerschen Kunstauktion

Am Sonnabend kommen insgesamt 189 Werke von 100 Künstlern im Koserower Kunstsalon unter den Hammer

Koserow. Am Sonnabend, dem 17. September 2016, um 17 Uhr hat das Warten für viele Kunstfreunde ein Ende. Dann fällt in den Räumen des Koserower Kunstsalons der Startschuß

zur 12. Pommerschen Kunstauktion. 14 Tage lang konnten die Werke im Rahmen der Vorbesichtigung unter die Lupe genommen werden. Besonderer Aufmerksamkeit erfreuten sich die Werke so namhafter Künstler wie Jo Jastram (unikates Bronzerelief „Am Strand“), die herausragenden großformatigen Landschaftsgemälde von Walter Womacka aus den 1960er Jahren („Fischerboote“, „Blick vom Mühlenberg“) oder die insgesamt vier Ölgemälde der Usedomer Künstler Otto Manigk und Karen Schacht aus den 1920-1940er Jahren. Deren Beiträge zur Landschaftsmalerei des 20. Jahrhunderts sind trotz ihres kleinen Oeuvres auch überregional von großer Bedeutung.

Ein seltener allegorischer Holzschnitt des Bruders von Caspar David Friedrich (J. Chr. Friedrich „Knabe mit Ziegenbock“) vom Anfang des 19. Jahrhunderts ist diesmal das älteste Werk. Es folgen interessante Gemälde der Freilichtmalerei um 1880 bis 1900, Spätimpressionisten mit Arbeiten von bemerkenswerter Leuchtkraft, Vertreter des Expressionismus und der Neuen Sachlichkeit. Der Bogen der Arbeiten nach 1945 spannt sich von grafischen Meisterwerken bis hin zu herausragenden klein- und großformatigen Werken der Malerei in Öl, Acryl und Tempera.

Thematisch präsentiert sich das Aufgebot erneut äußerst vielfältig und reicht vom überlebensgroßen Porträt Romy Schneiders über einen Entwurf Fritz Cremers für das Buchenwald-Denkmal, eine „Lesende“, von der jüdischen Künstlerin Doris Kahane im Pariser Exil geschaffen, bis hin zu Küstenlandschaften, Hafenansichten, Darstellungen des Fischeralltags, Interieurs, Stillleben, Aktmalereien, aber auch Darstellungen mit unterschwelliger Gesellschaftskritik oder abstrakten Bildschöpfungen. Wer am Auktionstag verhindert ist, sollte wissen: Eine Teilnahme an der Auktion erfordert nicht das persönliche Erscheinen. Gebote können sowohl schriftlich, telefonisch als auch per Internetkatalog abgegeben werden. Bei direkter Teilnahme wird eine Platzreservierung empfohlen. – Auch nach der Auktion können noch vom 18.9.-1.10. nichtversteigerte Arbeiten besichtigt und erworben werden, bevor sie an die Einlieferer zurückgegeben werden.

Kontakt: Koserower Kunstsalon, Karlstrasse 3, 17459 Koserow; Internetkatalog: www.koserower-kunstsalon.de /Katalogbestellung: ☎ 038375 / 24054

Bert Berger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.