Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Sommer voller Weltstars

Vorpommern-Greifswald Ein Sommer voller Weltstars

16 Konzerte der Festspiele MV im Landkreis / Mit dabei sind Vilde Frang, Sol Gabetta und Hélène Grimaud

Vorpommern-Greifswald. Das wird ein Sommer! Die Festspiele MV sind in diesem Jahr mit 16 verschiedenen Konzerten und Begleitprogrammen im Landkreis Vorpommern-Greifswald zu Gast. Festspielintendant Dr. Markus Fein freut sich auf die vier Konzerte in Greifswald genauso wie auf die Veranstaltungen in Stolpe (bei Anklam), Loitz, Pasewalk und Heringsdorf.

 

OZ-Bild

Weltstar Hélène Grimaud spielt ebenfalls in Stolpe.

Quelle: Mat Hennek
OZ-Bild

Sopranistin Christiane Karg tritt in Stolpe auf.

Quelle: Gisela Schwenker
OZ-Bild

Weltstar Hélène Grimaud spielt ebenfalls in Stolpe.

Quelle: Mat Hennek
OZ-Bild

Sopranistin Christiane Karg tritt in Stolpe auf.

Quelle: Gisela Schwenker

In Greifswald gastiert erstmals die Reihe „Unerhörte Orte“ im Max-Planck-Institut bei Wendelstein 7-X. „Der Wermutstropfen dabei ist, dass das Konzert schon wenige Stunden nach Bekanntwerden ausverkauft war“, sagt Fein. Die Gutsanlage in Stolpe bei Anklam dient nicht nur als Spielstätte für Weltstars und internationale Orchester, sondern auch als Kulisse für die „Landpartie“ und den „Jahrmarkt der Sensationen“. Letzterer macht auch im Lokschuppen in Pasewalk Station. Landrätin Dr. Barbara Syrbe ist sich sicher, dass hervorragende Künstler mit großen Namen die Auftritte an außergewöhnlich schönen Orten zu einem Erlebnis machen. Für Intendant Markus Fein ist der Festspielsommer im Landkreis Vorpommern- Greifswald spektakulär: „Unser musikalisches Wandertheater Jahrmarkt der Sensationen — ein Wandelprogramm aus Klassik und Filmmusik, komödiantischer Akrobatik und Puppenspiel — macht hier gleich zweimal Station. Und neben dem Fusionsreaktor Wendelstein 7-X ist auch noch die Strandkorbmanufaktur in Heringsdorf erstmals unerhörter Auftrittsort.“ Die Geschäftsführer beider Einrichtungen hätten die Festspiele MV mit großer Herzlichkeit aufgenommen. „Wir bringen im Gegenzug passende Musik mit — bei Wendelstein 7X geht es ums Licht, in den Produktionsräumen der ältesten Strandkorbmanufaktur singt ein Seefrauen-Duo“, so der Intendant. In der Haferscheune in Stolpe, dem „Konzerthaus auf dem Lande“, wie Fein es nennt, geben sich Spitzenstars und internationale Orchester die Klinke in die Hand.

Welche Künstler von Weltrang sind während der 16 Konzerte zu erwarten? In der Universitäts- und Hansestadt gastiert im 800. Jahr seines Bestehens der Dresdner Kreuzchor. Im altehrwürdigen Dom St.

Nikolai in Greifswald singen die 130 Kruzianer Ende Juni Monteverdi, Schütz, Bach, Brahms. In der Stadthalle laden drei Stars der Klassikszene zum Kammermusikgipfel: Die Geigerin und Preisträgerin in Residence 2016, Vilde Frang, die argentinisch-französischen Cellistin Sol Gabetta und der französische Pianist Bertrand Chamayou. Frang spielt auch noch in der Uni-Aula. In der Haferscheune in Stolpe werden die Bamberger Symphoniker mit Spitzensopranistin Christiane Karg zu Gast sein. Auch Vilde Frang und Nicolas Altstaedt treten auf. Starpianistin Hélène Grimaud ist dort mit dem Australian Youth Orchestra zu erleben und The Philharmonics — eine Crossover-Band aus Wiener und Berliner Philharmonikern — sowie die Saitenvirtuosen des Ukulele Orchestra of Great Britain werden ebenfalls zu erleben sein. Weitere Konzerte finden im Lokschuppen in Pasewalk und im Ballsaal des Hotels Tucholski in Loitz statt.

Die gute Nachricht zum Schluss: Für fast alle Konzerte gibt es in den unterschiedlichen Preiskategorien noch Karten.

Die Konzerttermine im Überblick

Greifswald

30. Juni, 19.30 Uhr, Dom: Dresdner Kreuzchor; 9. August, 19.30 Uhr, Stadthalle: Kammermusikgipfel Vilde Fang, Sol Gabetta und Bertrand Chamayou

28. August, 16 Uhr, Uniaula: Vilde Frang; 11. September, 14.30 bis 18 Uhr, Wendelstein 7X „Musik und Licht“

Stolpe bei Anklam

17. Juli, 16 Uhr, Haferscheune: Bamberger Symphoniker, Christiane Karg

23. Juli, 18 Uhr, Gutsanlage: Jahrmarkt der Sensationen

24. Juli, 16 Uhr, Haferscheune: Hélène Grimaud, Australian Youth Orchestra

3. August, 19.30 Uhr, Landpartie

6. August, 18 Uhr, Haferscheune: Vilde Frang, Junge Norddtsch. Philharmonie

18. August, 19.30 Uhr, Haferscheune:

The Philharmonics

16. September, 19.30 Uhr, Haferscheune: Ukulele Orchstra of Great Britain

Loitz

31. Juli, 16 Uhr Ballsaal Hotel Tucholski: Das Friends-Projekt

Pasewalk

24. Juli, 15 Uhr, Lokschuppen: Jahrmarkt der Sensationen

Heringsdorf

7. August, Korbwerk: Seefrauen-Duo

Von Cornelia Meerkatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Sülze

Neues Veranstaltungsangebot soll den Bad Sülzer Kulturkalender bereichern / Außerdem finden regelmäßig Konzerte in der Wunder Bar statt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.