Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ein Zuhause ohne Barrieren

Zinnowitz Ein Zuhause ohne Barrieren

Jetzt hat auch Zinnowitz ein altersgerechtes Wohnprojekt mit Tagespflege / Im Görmitzer Weg war gestern Eröffnung

Voriger Artikel
Maritime Meile im Zinnowitzer Hafen
Nächster Artikel
Alte Feldsteinscheune soll vielen nutzen

Von links: Dirk Schönberger, Martina Baltz, Thomas Falk und Arne Koplin vor den altersgerechten Häusern am Görmitzer Weg in Zinnowitz.

Quelle: Fotos: Angelika Gutsche

Zinnowitz. Christel Jung (83) ist endlich wieder zu Hause. Ihr ganzes Leben fühlte sich die Berlinern mit Zinnowitz verbunden. Bei ihren Großeltern hatte sie viele Jahre ihrer Kindheit verbracht, zehn Jahre lang war sie hier Heimleiterin und zwei ihrer vier Töchter leben im Ostseebad. Als eine der ersten Mieterinnen im gestern eingeweihten betreuten Wohnprojekt Ecke Möskenweg/Görmitzer Weg kam sie kürzlich zurück an die Küste. „Ich freue mich schon auf die Öffnung der Tagespflege – da habe ich Gesellschaft und Beschäftigung“, sagte sie gestern zufrieden.

OZ-Bild

Jetzt hat auch Zinnowitz ein altersgerechtes Wohnprojekt mit Tagespflege / Im Görmitzer Weg war gestern Eröffnung

Zur Bildergalerie

Im 20. Geschäftsjahr

Die Ambulante Pflegedienst Martina Baltz GmbH betreibt Einrichtungen an Standorten in Anklam, Wolgast und Zinnowitz .

130 Mitarbeiter arbeiten im ambulanten Pflegedienst, in der sozialen und mobilen Betreuung, sichern einen Hausnotrufdienst ab, Urlaubs- und Verhinderungspflege, realisieren Wundversorgung und betreuen in Begegnungsstätten.

Das Unternehmen feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen .

Die Nachbarwohnung hat Lydia Falk (80) aus Iserlohn bezogen. Vor einem Jahr war sie nach Zinnowitz gezogen, wo ihr Sohn Thomas Falk gemeinsam mit seiner Ehefrau Martina Baltz das betreute Wohnprojekt vorbereitete. „Ich habe in der Zwischenzeit schon die Tagespflege in Wolgast kennengelernt. Da habe ich mich sehr wohl gefühlt. Aber dass ich nun nicht mehr fahren muss, ist auch ganz schön“, erzählt die 80-Jährige, die wie ihre Nachbarin etwas in ihrer Mobilität eingeschränkt ist und sich deshalb eine Wohnung im Erdgeschoss auswählte.

Allerdings sind auch die Wohnungen in den Obergeschossen gut erreichbar. „Alle drei Häuser werden mit einem Fahrstuhl ausgestattet, Fußbodenheizungen und Terrassen oder Balkone“, schildert Dirk Schönberger, Generalbevollmächtigter der Wolgaster SK Immobilien GmbH. Diese hat das erste altersgerechte Wohnprojekt in Zinnowitz in drei von fünf am Görmitzer Weg errichteten Häusern gemeinsam mit dem Pflegedienst Martina Baltz entwickelt.

Mit seinem Geschäftspartner Arne Koplin hatte Schönberger zuvor festgestellt, dass in Zinnowitz zwar viele Ferienwohnungen gebaut wurden, es aber noch immer einen ungedeckten Bedarf an altersgerechten Wohnungen und an einem betreuten Wohnprojekt samt Tagespflege gibt. Um potenzielle Partner zu finden, wurden vier Unternehmen angeschrieben. „Mit Martina Baltz und Thomas Falk hatten wir schnell einen guten Draht“, sagt Koplin gestern am Rande der Eröffnung. Als Lokalpatriot freut er sich, dass dieses Projekt nun von Leuten aus der Region entwickelt und gebaut wurde und schließlich auch mit Leben erfüllt wird.

In zwei der hinter einem Erdwall von der B 111 getrennten Häuser gibt es jeweils zwölf 44 bis 62 Quadratmeter große Wohnungen, die an eine Rufbereitschaft des Pflegedienstes angeschlossen sind. „Das dritte Haus ist unser Begegnungshaus. Hier werden zwei Wohngemeinschaften mit jeweils sieben Zimmern und eine Tagespflege mit einer kleinen Bibliothek und einem Kamin eingerichtet. Demnächst wird es auch noch einen Shuttleservice zum Strand und zum Einkaufen geben“, erzählt Inhaberin Martina Baltz, die ihren Pflegedienst hier auf 20 Jahre eingemietet hat.

Noch wird vor allem im Außenbereich der Häuser gewerkelt. Bis Christel Jung und Lydia Falk ihre Terrassen inmitten der versprochenen Parkanlage genießen können, braucht es noch die Arbeit tüchtiger Gartenbauer, viele Pflanzen und Wasser. Dennoch sind schon jetzt 90 Prozent der Wohnungen und sämtliche Zimmer der Wohngemeinschaft vergeben.

Arne Koplin und Dirk Schönberger sind überzeugt von dem neuen Wohnprojekt. Das beweist unter anderem, dass Schönberger eine der Wohnungen für seine bereits auf der Insel lebenden Eltern reserviert hat.

Angelika Gutsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nienhagen
Angrenzend an das Wohngebeit Ehbrauk (Hintergrund) soll an der Doberaner Straße eine neues Wohngebiet entstehen.

Im Ostseebad Nienhagen (Landkreis Rostock) sollen 37 Grundstücke für Einfamilienhäuser erschlossen werden.

mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist