Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Evangelische Schule: Anmeldung ab 26. Juni möglich

Wolgast Evangelische Schule: Anmeldung ab 26. Juni möglich

Die Vorbereitungen für den Betrieb einer Evangelischen Schule laufen auf Hochtouren. Die Schulkonzeption soll bis 31. Juli beim Schweriner Bildungsministerium eingereicht werden. Ab dem 26. Juni können Anträge zur Einschulung für das Schuljahr 2018/2019 gestellt werden.

Voriger Artikel
Wertvolles Schloss wird wieder aufgebaut
Nächster Artikel
Auf den Feldern sieht es gut aus

Zwei bis drei Jahre soll die Sanierung der Schule am Kirchplatz (i.B.) dauern. Solange soll der Unterricht am Lustwall erteilt werden.

Quelle: Foto: Tom Schröter

Wolgast. Die Vorbereitungen für den Betrieb einer Evangelischen Schule in Wolgast gehen weiter voran. „Derzeit arbeiten wir an der Schulkonzeption, die bis zum 31. Juli beim Schweriner Bildungsministerium einzureichen ist“, informiert Sebastian Gabriel, Wolgaster Pastor und Vorsitzender des Schulfördervereins.

Wie berichtet, soll die Evangelische Grundschule in Wolgast mit Beginn des Schuljahres 2018/19 ihren Betrieb aufnehmen. Ursprünglich war geplant, die Kinder ab diesem Zeitpunkt im Schulgebäude am Kirchplatz zu unterrichten und parallel dazu das Objekt umfassend zu sanieren. Da die Bauarbeiten den Schulbetrieb jedoch in unzumutbarer Weise beeinträchtigen würden, ist nun vorgesehen, die Mädchen und Jungen während der Sanierungsphase in der Baracke neben dem Schulgebäude am Lustwall zu beschulen. „Erste Gespräche mit Vertretern des Landkreises wurden hierzu schon geführt“, sagt Gabriel. „Auf diese Weise erhalten wir Baufreiheit in der Kirchplatzschule, so dass diese innerhalb von zwei, drei Jahren saniert werden kann.“

Unterdessen können ab dem 26. Juni Anträge zur Einschulung für das Schuljahr 2018/19 gestellt werden; die dafür nötigen Formulare sind im Kirchenbüro Am Kirchplatz 7, im Eine-Welt-Laden und im Pfarramt Am Kirchplatz 6 erhältlich. „Eine ausreichende Anzahl von Schülern ist für die Genehmigung der Schule durch das Ministerium wichtig“, betont Gabriel. „Das Eingangsdatum des Antrags wird bei der Vergabe der Schulplätze berücksichtigt. Wir werden mit 20 bis 22 Schülern in das erste Schuljahr starten.“

Unterrichtet werde jahrgangsübergreifend in den Klassenstufen 1/2, 3/4 und 5/6, was bedeutet, dass für Erst- und Zweitklässler ein Antrag auf Einschulung gestellt werden kann. Eine Hortbetreuung inklusive Frühhort werde angeboten. Der Unterricht beginne um 8 Uhr. Zensuren gebe es ab Klasse 5; bis dahin enthalten die Zeugnisse eine detaillierte Beurteilung.

Bürgermeister Stefan Weigler begrüßt die Gründungsinitiative. „Der Bedarf an Schulplätzen ist da, nicht zuletzt vor dem Hintergrund der geplanten Abschaffung der Förderschulen“, sagt er.

Finanzielle Mittel zur Sanierung der Kirchplatzschule könnten bei der Europäischen Union (EFRE-Mittel) oder aus dem neuen Bundesprogramm zur Förderung der Bildungsinfrastruktur beantragt werden.

ts

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kalkhorst
Eltern fordern Tempo 30 auf der Hauptstraße an der Grundschule in Kalkhorst. Annika Grenzau und Anna Horn begleiten ihre Kinder über die Straße.

Vor Ausbau der Ortsdurchfahrt in Kalkhorst (Landkreis Nordwestmecklenburg) galt an der Zufahrt zur Grundschule ein Tempolimit. Die neue Verkehrsinsel bietet nicht genug Schutz. Landkreis will Verkehrsmessungen machen.

mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.