Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Geschäftsinhaber wehren sich gegen Kritik aus dem Rathaus
Vorpommern Usedom Geschäftsinhaber wehren sich gegen Kritik aus dem Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.03.2013
Wolgast

Der Bürgermeister hatte u. a. bedauert, dass sich 2012 am Fest zur feierlichen Freigabe der sanierten Wilhelmstraße Händler und Gewerbetreibende unzureichend beteiligt hätten.

Christa Bartelt, Inhaberin von Radio Dietze, und die Abgeordnete Karin Braun (Bürger für Wolgast) kritisieren ihrerseits die Stadt. „Um solch ein Straßenfest vorzubereiten, muss jemand organisatorisch den Hut aufgesetzt bekommen“, sagt Christa Bartelt. Dies sei jedoch nicht geschehen, so dass sich einer auf den anderen verlassen habe. Eine Koordination durch den Bereich Wirtschaftsförderung der Stadt wäre von Vorteil gewesen.

Überhaupt ist Christa Bartelt unzufrieden, was die Zusammenarbeit der Stadt mit den örtlichen Händlern und Gewerbetreibenden angeht: „Als die Wilhelmstraße wegen der Bauarbeiten ein Jahr lang gesperrt war, war weder ein Vertreter der Stadtverwaltung noch des Handels- und Gewerbevereins mal da, um sich zu erkundigen, wie es uns geht.“ Dabei kenne sie Kommunen, in denen sich der Bürgermeister mindestens einmal pro Jahr in den Geschäften seiner Stadt sehen lässt, um die Inhaber nach möglichen Problemen zu fragen. „In der im Mai 2012 eröffneten Podologie- Praxis hat sich von der Verwaltung bis heute niemand sehen lassen“, bekräftigt Karin Braun.

Auch Sieghilde Riebort, die in der Straße mit Uhren und Schmuck handelt, will sich mit Weiglers Kritik nicht abfinden: „Meine Kunden, die während der Straßensperrung zu mir hielten, erhielten im Anschluss von mir ein spezielles Dankeschön.“ Was das von Weigler angesprochene Parkplatzproblem angeht: In der Wilhelmstraße würden Parkplätze nicht von den Geschäftsinhabern belegt.

ts

Mitunter taucht auch ein unversehrtes, nagelneues Auto in der Lackierwerkstatt des Wolgasters Jürgen Tuma auf. Wie am Montag dieser Woche, als sich Viertklässler der Grundschule Zinnowitz, ausgerüstet mit Pinseln und Farbe, in der Halle über einen völlig intakten metallic-blauen Nissan Pixo hermachten.

20.03.2013

Drei Insulaner sind als Komparsen bei ARD-Verfilmung in Berlin dabei. Ingbert Völker stellt die Requisiten für den historischen Markt.

20.03.2013

Kreis und Stadt sind sich bei den Kosten für die dringende Erweiterung uneins.

20.03.2013