Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Gewerbeleute wollen Stiftung erhalten
Vorpommern Usedom Gewerbeleute wollen Stiftung erhalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.04.2013
Heringsdorf

Die Diskussion um die Achterkerke-Stiftung geht in die nächste Runde: Mit einer symbolischen Spende von 250 Euro stellt sich der Handwerker- und Gewerbeverein der Kaiserbäder (HGV) klar hinter die Stiftung. „Wir erachten es als sinnhaft, diesen Betrag hier abzugeben“, sagt der Vorsitzende Carsten Schiela, der das Geld kürzlich mit dem versammelten Vorstand in Heringsdorf übergeben hatte. „Damit soll die Sacharbeit gewürdigt werden und nicht die Person Achterkerke“, betont Schiela. Sein Mitstreiter Ernst-Peter Kaufmann bringt es auf den Punkt: „Die Debatte verläuft unter der Gürtellinie.“

Hintergrund ist der Ende März entbrannte Streit um die Zuständigkeit beim zweiten Kinder- und Seniorenfest in Bansin. Beim ersten Vorbereitungstreffen wurde kritisiert, dass die Veranstaltung als Projekt der Stiftung ausgelegt werde und nicht als eine der Gemeinde. „Das Fest ist eine gute Sache. Und das sage ich in Vertretung für unsere 95 Mitglieder“, betont Carsten Schiela. Viele von ihnen helfen selbst beim Fest mit. Man müsse sich darauf verlassen, dass die Landesregierung, die die Stiftungsaufsicht hat, alle Vorgänge scharf kontrolliert. „Würden sich Sponsoren von der Insel zurückziehen, dann sähe es für die Vereine und Jugendarbeit ziemlich düster aus.“

So sieht es auch die Schulleiterin Grit Vehreschild von der Grundschule „An der alten Feuerwehr“ Seebad Heringsdorf. Sie freut sich aktuell über neue Schreibprogramme für zehn Laptops. „Die Rechner haben wir bereits im Dezember gesponsert bekommen, und jetzt wurden sie mit der aktuellsten Office-Version ausgestattet“, sagt sie. Mit 18 modernen Computern hätten Schüler nun gute Lernbedingungen.

„Ich bin darüber sehr dankbar und würde mich freuen, wenn es auch in Zukunft ein offenes Ohr für Projekte gibt.“

Das Kinder- und Seniorenfest in Bansin soll am 1. Juni von 10 bis 15.30 Uhr stattfinden. Rings um dem Konzertpavillon und am Strand werden unter anderem die Rettungsschwimmer und die Feuerwehr aktiv, die Kirchengemeinde stellt ein Erzählzelt auf, der HSV Insel Usedom und der Eishockeyverein sorgen für Sportspiele. Cheerleader und Kampfsportler zeigen ihr Können, und das Jugendfreizeitzentrum lädt zum Werkeln ein.

Irene Burow

Die Kreisumlage zahlen die Kommunen an den Landkreis, damit dieser die Kosten für öffentliche Leistungen übernehmen kann. Die Höhe der Abgabe berechnet sich aus den Einnahmen der Städte und Gemeinden.

17.04.2013

Usedom Baltic Fashion erlebt Auftakt zu neuem, einwöchigen Workshop.

17.04.2013

Schwere Kopfverletzungen sowie Prellungen hat ein 41-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall erlitten. Der Vorfall ereignete sich auf der Bundesstraße 111, zwischen Gützkow und der Landstraße 35 (Autobahnauffahrt) am Montagnachmittag gegen 15 Uhr. Laut Polizeiangaben war der Mann mit einem Pkw Ford Fiesta auf der Straße unterwegs, als das Fahrzeug plötzlich und ohne erkennbaren Grund nach links auf die Gegenfahrbahn geriet, dann in den Straßengraben fuhr und schließlich gegen einen Baum prallte.

17.04.2013