Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Grüne: Landkreis spart sich und die Natur kaputt
Vorpommern Usedom Grüne: Landkreis spart sich und die Natur kaputt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.03.2014
Anklam

Der Landkreis Vorpommern-Greifswald muss trotz aller Sparzwänge seine Pflichtaufgaben voll umfänglich erfüllen. Das forderte jetzt Kristin Wegner (Bündnis 90/Die Grünen), Mitglied im Umweltausschuss des Kreises. Es sei alarmierend, wenn während der jüngsten Ausschusssitzung von Vertretern der Behörde formuliert werde, dass es schlimmer sei, die Sparvorgaben nicht zu erreichen als die Pflichtaufgaben nicht zu erfüllen. Ausdruck einer solchen Politik sei es, dass der Kreis das Nachpflanzen von Alleebäumen an Kreisstraßen eingestellt habe. Dramatische Folge: Schon im Jahr 2030 könnte es in Vorpommern-Greifswald kaum mehr Alleebäume geben.

Waldemar Okon von den Grünen fordert, statt unbedachten Sparens beispielsweise auf völlig überdimensionierte Straßenbauprojekte zu verzichten. Außerdem brauche es endlich eine Stabsstelle beim Kreis, um externes Geld, etwa von der EU, einzuwerben.



OZ

Bei der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) in Usedom steht ein Personalwechsel bevor. Zum 1. April geht Rüdiger Lenz (64), der die Geschäftsstelle 22 Jahre geleitet hat, in den Ruhestand.

27.03.2014

Junge Mädchen und Männer aus der Region sollen beim Baltic Fashion Award die Mode junger Designer aus sechs Ländern präsentieren.

27.03.2014

Bevor es am 12. April ab 9 Uhr ans Werk geht, das Ostseebad Trassenheide für die kommende Saison schick zu machen, können sich „Putzteufel“ miteinander vernetzen.

27.03.2014