Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Im Dienste gesunder Insulaner

Neppermin Im Dienste gesunder Insulaner

Jana Erdmann-Scheffler – ein Energiebündel, das zielstrebig an beruflicher Selbstständigkeit arbeitet

Neppermin. Für Lysann Wulff (40) war es ein Glücksfall, dass sie auf Jana Erdmann-Scheffler (37) getroffen ist. Über etliche Jahre hatte sie immer ein bisschen zugenommen, sich mit Diäten geplagt, die allesamt nichts brachten. Aber die Tagesmutti aus Garz fand nicht den richtigen Ansatz, etwas Grundlegendes zu verändern. „Mit Janas Hilfe habe ich in einem vernünftigen Zeitraum sechzehn Kilo abgenommen. Und was das Beste ist – es hat auch noch Spaß gemacht“, sagt die Garzerin.

Zaubern kann auch Jana Erdmann-Scheffler nicht. Die Ernährungsberaterin und Personal Trainerin aus Neppermin besitzt allerdings ein hohes Spezialwissen und eine nette Art, es an Wissbegierige weiterzugeben. Und weil sie schon immer davon überzeugt war, dass für ein gesundes Leben Ernährung und Bewegung zusammen gehören, hat sie auch noch die Lizenz zum Personaltrainer erworben. Beides kam schon den Frauen zugute, die sich an ihren Kursen im Benzer Gemeindezentrum beteiligten.

Der erste Kurs

 

Dabei lernte die heute zweifache Mutter nach dem Abi zunächst Automobilkauffrau im Ahlbecker Autohaus Kruse und arbeitet jetzt als Buchhalterin in der Behälter- und Entsorgungsdienst GmbH von Lutz Lehmann in Pudagla. „Ich habe mich schon immer für gesunde Ernährung interessiert. Den Ansporn, mich noch mehr zu vertiefen, gab meine Tochter. Heide war zweieinhalb Jahre alt, als bei ihr eine Glutenunverträglichkeit festgestellt wurde.“ Heides Mutti beschäftigte sich intensiv mit der Krankheit und richtete die Ernährung ihrer Tochter darauf aus, sodass das kleine Mädchen recht gut damit leben konnte. „Als mich dann auch andere Mütter um Rat fragten und ich helfen konnte, sagte ich mir: Vielleicht sollte ich mich auf diesem Gebiet selbstständig machen...“. Bis dahin sollte allerdings noch viel Zeit vergehen.

2013 begann sie neben Familie und Arbeit das erste Fernstudium. „Das war eine anstrengende Zeit. Nele kam gerade zur Schule, mein Mann steckte mitten in der Meisterausbildung und nebenbei haben wir auch noch unser Haus gebaut“, erzählt Jana Erdmann-Scheffler. „Da war das Studium nebenbei eine Herausforderung für die ganze Familie“. Mit dem erfolgreichen Abschluss machte sie sich nebenberuflich selbstständig und startete ihren ersten Gewichtscoachingkurs. „Das war aufregend. Ich war es nicht gewohnt, mich vor Fremden zu produzieren. Aber die Runde war so nett und locker, dass ich schnell auftaute.“

Mit Fachwissen gerüstet

Und schließlich gab ihr das Studienwissen Sicherheit. „Die meisten Teilnehmerinnen wollten tatsächlich abnehmen. Die Frauen zwischen 19 und 60 Jahren haben sich gegenseitig motiviert. Schnell gab es mehr als das monatliche Treffen und eine WhatsApp-Gruppe, in der ständig diskutiert wurde“, sagt die Ernährungsberaterin. Lysann Wulff war gleich im ersten Kurs. „Zum gesunden Grillen zum Abschluss kam sie mit einem Rucksack voller Steine – exakt 16 Kilo schwer. Sie wollte versinnbildlichen, was sie zuvor jeden Tag überflüssigerweise mit sich herumgetragen hatte.“

Auch im Notfall

gibt es Rat Für Ernährung seien sehr viele Kursteilnehmerinnen offen gewesen, aber auf die Frage nach Sport und Bewegung hätten die meisten betreten den Kopf gesenkt. „Ich merkte, dass ich noch mehr helfen könnte, wenn ich eine Trainerlizenz ablegen würde. Meine Verbindung zu Olli im Bansiner Ostseestudio motivierte mich obendrein dazu.“ 2016 startete ein weiteres zwölfmonatiges Fernstudium zum geprüften Fitnesscoach, inklusive Fitnesstrainer mit A-und B-Lizenzen und Personal-Trainer-Lizenz für Medical Fitness. Gerade hat die junge Frau die Faszientrainer-Lizenz erworben und Ende März kommen noch die für Wirbelsäulen- und Osteoporosetrainer hinzu.

Fast sei es wie im Rausch gewesen. „Ich bin jetzt so schön drin, im Lernen. Wer weiß denn, ob ich später noch einmal Lust dazu habe? Gerade machen mir die Prüfungen nicht so viel aus“, beschreibt die Nepperminerin ihren aktuellen Energieschub. Ihre Familie zieht mit. Ihr Ehemann Christian berichtet amüsiert, dass er inzwischen Kochen könne und die nächsten Bauprojekte stehen auch schon an – in einem aufregenden Leben zwischen Arbeit, Nebenberuf, Familie und Kursen.

Bei einem dieser Kurse ist auch Lysann Wulff wieder mit dabei – beim Bauch-Beine-Po-Training im Benzer Reiterhof. „Ich fühle mich rundum wohl, gesundheitlich fit und auch meine Haut hat sich verbessert. Nach einem Jahr habe ich mein Gewicht halten können. Mein Körper hat sich eingepegelt. Aber ohne Bewegung klappt das nicht“, beschreibt die Garzerin ihre Motivation. „Das Schöne ist, alle Nährstoffe sind erlaubt. Jana achtet darauf, dass ausreichend gegessen wird. Und sie hat wertvolle Tipps für Notfälle“, beschreibt die Tagesmutti. Früher sei es ihr jedenfalls schwerer gefallen, leckerem Essen zu widerstehen.

Inzwischen hat Jana Erdmann-Scheffler auf dem Weg zur Selbstständigkeit nicht nur Wissen, sondern auch ihre Technik aufgerüstet und bietet Bioelektrische Impedanzanalyse zur Bestimmung der Körperzusammensetzung an.

Wer sie erlebt, spürt den Eifer und das Engagement, mit dem die junge Frau in Ernährungsfragen berät und zu Bewegung motiviert. Und sie sprüht voller Ideen, um sich irgendwann beruflich ganz auf dieses Gebiet zu begeben.

Die Ideen sprudeln

„Zum Beispiel würde ich sehr gern mit Hotels oder Seniorenheimen zusammenarbeiten. Ich liebäugle noch mit einem Seminar zum Sturzprophylaxetrainer, damit ich gerade auch für ältere Leute etwas anbieten kann, was sie lange mobil hält. So wären Sturzprophylaxe- und Osteoporosekurse eine tolle Sache. Rückenschule und Wirbelsäulentraining wird es demnächst ohnehin bei mir geben. Und fürs Personal Training gehe ich auch zu Kunden nach Hause, ins Fitnessstudio oder in die Natur.“

Info ernährungsberatung-usedom.de Kontakt: info@ ernaehrungsberatung-usedom.de

Angelika Gutsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stahlbrode

Schwärme von Heringen ziehen derzeit durch den Strelasund

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.