Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Komfortables Campen bei Mutter Natur

Die Betreiber Komfortables Campen bei Mutter Natur

Die Pächter des Naturcampingplatzes in Lassan haben während der kalten Jahreszeit die Infrastruktur weiter auf einen modernen Standard gebracht. Unter anderem wurden die Sanitäranlagen erneuert. Neuerdings kooperiert der Platz mit dem Netzwerk Abenteuer Flusslandschaft in Anklam.

Voriger Artikel
Ostrocker spielen vor ihren Fans in Kölpinsee
Nächster Artikel
Sechs Jahrzehnte auf der Bühne

Optimistisch starten die Betreiber des Naturcampingplatzes, Jürgen Alt und Sabine Weidle, mit Hund Lizzie in ihre dritte Urlaubssaison.

Quelle: Foto: Tom Schröter

Die Betreiber. Mächtig gewirbelt haben Jürgen Alt und Sabine Weidle während des zurückliegenden Winters. Die Pächter des Lassaner Naturcampingplatzes, die nunmehr in ihre dritte Sommersaison am Peenestrom starten, brachten ihre Anlagen an vielen Stellen weiter auf Vordermann. Das lange Gebäude, in dem sich unter anderem die Rezeption und die Gaststätte „Camper-Treff“

OZ-Bild

Die Pächter des Naturcampingplatzes in Lassan haben während der kalten Jahreszeit die Infrastruktur weiter auf einen modernen Standard gebracht. Unter anderem wurden die Sanitäranlagen erneuert. Neuerdings kooperiert der Platz mit dem Netzwerk Abenteuer Flusslandschaft in Anklam.

Zur Bildergalerie

Zusätzliche Stellplätze

kooperieren mit Abenteuer Flusslandschaft an der Peene in Anklam, wo bei Seeadler-Wanderungen mit ausgebildeten Naturführern seltene Tier- und Pflanzenarten präsentiert werden. Auch Reservierungen für Solarbootfahrten sind möglich.

www.campingplatz-lassan.de

inklusive Saal befinden, hat eine neue Holzfassade erhalten. Die übrigen Außenwände sollen in Kürze neu gestrichen werden.

Besonders stolz sind die Pächter auf die neu gestalteten Sanitäranlagen. „Der Bereich für die Damen wurde komplett erneuert – mit Duschen, Einzelwaschkabinen und den WC’s“, berichtet Sabine Weidle.

Die Anlagen für die männliche Kundschaft wurden gründlich saniert und renoviert. Ein hoher fünfstelliger Betrag sei investiert worden, um die Infrastruktur des Platzes weiter auf einen modernen Standard zu bringen. Dazu gehören auch die neue Biergarten-Bestuhlung auf der Terrasse vor dem „Camper-Treff“ und eine Fass- Sauna für die Gäste, die voraussichtlich zu Pfingsten erstmals angeheizt wird.

„Zu unserem Naturcampingplatz passt auch, dass die Dächer unserer Gebäude mit einer Photovoltaikanlage bestückt wurden“, ergänzt Jürgen Alt. Solarmodule mit einer Gesamtfläche von 1400 Quadratmeter seien montiert worden.

Die Betreiber des direkt am Gewässersaum liegenden naturbelassenen Camping-Terrains werben für Urlaub in ursprünglicher Landschaft, fernab von Alltagsstress und Tourismushektik in freundlicher und ungezwungener Atmosphäre. „Ferien mit Erlebnissen in unberührter Natur sind unser Alleinstellungsmerkmal“, erläutert Sabine Weidle. „Deshalb haben wir uns mit dem Netzwerk Abenteuer Flusslandschaft in Anklam jetzt auch einen engen Partner gesucht, mit dem wir kooperieren.“

Die Lassaner Gäste lernten schnell die Ruhe und das reizvolle Umfeld schätzen. „Sehr gern wollen sie den Lassaner Winkel mit seinen vielen Seen auch mit dem Fahrrad erkunden. Allerdings haben wir entlang den Hauptstraßen keine Radwege, was wir als großen Nachteil sehen“, erklärt Sabine Weidle. Um so bedauerlicher sei es, dass ein Wander- und Radweg, der früher Lassan und Waschow miteinander verband, einfach untergepflügt worden sei.

Wer unbedingt auf die Insel Usedom und an den Ostseestrand möchte, nimmt das Auto oder lässt sich von Andreas Michael mit dem Boot übersetzen. Der Berliner bietet unter dem Dach von „Wassersport Lassan“ vom Campingplatz aus unter anderem Surfkurse, Boote zur Vermietung und Stand- Up-Paddling an. Wer möchte, kann auch auf seinem Ostseekutter „Buttje“ anheuern und sich tagsüber übers Achterwasser oder abends in den Sonnenuntergang schippern lassen. Wer neugierig auf den Lassaner Naturcampingplatz geworden ist, kann gern am 24. Mai, dem Herrentag, um 20 Uhr vorbeischauen, wenn die Berliner Band „Freak Waves“ hier handgemachten Gitarrenrock zelebriert.

Tom Schröter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Münster, Schruns, Bremen
Straßenkünstler aus ganz Europa präsentieren auch in diesem Jahr ihre Vorführungen beim Internationalen Festival der Straßenkünste in Bremen.

Ob eine Pracht von Blumen betrachten, ein interaktives Theaterstück oder Straßenkunst rund um Musik, Akrobatik und Clownerie: Spontanurlauber haben in der kommenden Zeit einige Optionen.

mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.