Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Küsterhaus als Dorf-Treffpunkt

Küsterhaus als Dorf-Treffpunkt

EU fördert Sanierung und Umbau des Gemeindegebäudes in Wehrland

Voriger Artikel
Swinetunnel: Polen präsentieren „beeindruckende Werbung“
Nächster Artikel
Skurrile Sichtweisen im Stolper Schloss

Das Wolgaster Baugeschäft Arndt hat den Auftrag für die Sanierungs- und Umbauarbeiten im Küsterhaus erhalten.

Quelle: Tom Schröter

Wehrland In Wehrland haben die seit längerem geplanten Sanierungs- und Umbauarbeiten im Küsterhaus begonnen. Wie berichtet, soll das Objekt für die Dorfbewohner ein fester Treffpunkt mit einem vielfältigen Veranstaltungsangebot werden. So könnten die Dorfgemeinschaft wieder nachhaltig gestärkt und Kontakte zwischen den Bewohnern aus Bauer-Wehrland und Umgebung gefördert werden, erklärt Birgit Berge vom federführenden Wehrlander Förderverein St. Nikolai. Kinder sollen in dem 1914 nach einem Brand wiedererrichteten Küsterhaus gemeinsam spielen und sich unter Anleitung als junge Naturforscher, Bastler, Theater- und Filmemacher betätigen. Auch Filmabende, Kulturarbeit und Bürgersprechstunden könnten hier stattfinden. Zudem erhält die Kirchengemeinde für ihre Veranstaltungen wieder einen Ort, der einladender wirkt und dem aktuellen Standard entspricht.

Hierzu werden in den nächsten Monaten in dem Klinkerbau der Saal neu hergerichtet, die Fenster aufgearbeitet, eine Teeküche geschaffen und die Garderobe großzügiger gestaltet. Auch entstehen neue Sanitäranlagen, eine behindertengerechte Toilette und eine Dusche, da auch bis zu acht Pilger das Haus als Herberge nutzen können. Denn: Die benachbarte Kirche St. Nikolai ist eine Station des norddeutschen Jakobsweges, der über Pulow, Weiblitz, Zemitz und Seckeritz und alternativ über Lassan, Waschow und Wehrland führt. Gefördert wird die 73400 Euro teure Investition aus dem Programm Leader der Europäischen Union (EU) und aus dem Fonds „Kirche und Tourismus“ der Nordkirche.

ts

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
vian-les Bains

Für Joachim Löw ist Bundestrainer ein Traumjob. Sein zehnjähriges Dienstjubiläum möchte der 56-Jährige am liebsten mit dem EM-Titel feiern. Vor dem Turnierstart spricht Löw über seine Beziehung zu Frankreich, Kapitän Schweinsteiger, Favoriten und den Tunnelblick.

mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.