Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Mehr als ein Wunderkind

Peenemünde Mehr als ein Wunderkind

21-jähriger Starpianist spielt am Freitagabend zum Festivalfinale

Voriger Artikel
Tierparkleiter empfängt 30000. Besucher
Nächster Artikel
„Kogge“ mit neuen Kapitänen an Bord

Spielt morgen Abend im Kraftwerkssaal: Jan Lisiecki (21), polnisch-kanadischer Pianist.

Quelle: Agentur

Peenemünde. Der erst 21 Jahre alte Pianist Jan Lisiecki erntet von der Fachwelt wie vom internationalen Publikum große Anerkennung für seine außergewöhnliche künstlerische Reife, seinen unverwechselbaren Klang und seine poetische Empfindsamkeit. Am morgigen Freitag, dem 14. Oktober spielt er gemeinsam mit dem NDR Elbphilharmonie-Orchester zum Abschluss des 23. Usedomer Musikfestivals.

Ein Pianist, der jeder Note Bedeutung verleiht.“Die New York Times über Lisiecki

Jan Lisiecki trat bereits 2014 in Peenemünde beim Musikfestival auf und spielte sich in die Herzen des Usedomer Publikums. Der geschichtsträchtige Ort hinterließ bei dem weltweit gefragten Pianisten einen tiefen Eindruck: „Das Kraftwerk Peenemünde ist sicherlich einer der unglaublichsten Orte für Konzerte, an denen ich je gewesen bin.“

Jan Lisiecki wurde als Kind polnischer Eltern 1995 in Kanada geboren. Nachdem er im Alter von erst fünf Jahren seinen ersten Klavierunterricht bekam, debütierte er nur vier Jahre später. Trotzdem wies er den Titel Wunderkind stets von sich. Seine Herangehensweise an Musik ist eine erfrischende Mischung aus Hingabe, Können, Enthusiasmus und realistischer Sicht auf die Karriere eines Musikers.

„Ich mag zwar das Glück gehabt haben, Talent gegeben zu bekommen, aber Disziplin und harte Arbeit gehören auch dazu,“ sagt der Instrumentalist. Die New York Times nannte ihn „einen Pianisten, der jeder Note Bedeutung verleiht“. Lisieckis einfühlsame Interpretationen, seine brillante Technik und sein natürlicher Bezug zu Kunst verleihen ihm eine musikalische Stimme, die seinem Alter weit voraus ist. Der Vielgelobte sagt, sein Ziel sei es, mit seinem Spiel die Schönheit und die Brillanz des Ursprungswerkes herauszuarbeiten. Er hat bewiesen, dass er in der Lage ist, ein Stück bemerkenswert nahe am Originalklang wiederzugeben. „In ein Konzert zu gehen sollte sein, als ob man ein Heiligtum betritt. Man ist dort, um einen Moment der Reflektion zu erleben und fühlt sich hinterher hoffentlich anders, erfrischt und inspiriert.“ Zum fulminanten Finale des 23. Usedomer Musikfestivals spielt er Wolfgang Amadeus Mozarts Konzert für Klavier und Orchester Es-Dur.

Informationen und Karten unter ☎ 038378 / 34647 oder 

www.usedomer-musikfestival.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
13 Wismarer Restaurants und Bars beteiligen sich an der musikalischen Kneipennacht.

Am 12. November findet das 15. Honky Tonk Festival in der Wismarer Altstadt statt. Mit dabei Live-Musik aus verschiedenen Genres. Karten gibt es bei der OSTSEE-ZEITUNG im Vorverkauf.

mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.