Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Mieterärger über Geschrei der Möwen

Wolgast Mieterärger über Geschrei der Möwen

WoWi-Chef Koplin: Naturschutzgesetz verbietet Eingreifen

Wolgast. Alle Jahre wieder! Auf vielen der Flachdächer von Wohnhäusern, besonders im Stadtteil Nord, brüten unzählige Silber- und Lachmöwen ihren Nachwuchs in Nestern aus.

Und ein fürchterliches Geschrei der Vögel begleitet die Prozedur, so dass sich viele Mieter in ihrer Ruhe gestört fühlen. Noch im Jahr 2011 hatte die Wohnungswirtschaft (WoWi) Maßnahmen ergriffen, die diese fatale Entwicklung unterbanden. Hausmeister sammelten Eier und nahmen die Nestern der Vögel ab. „Doch dafür bekamen wir Post und heftige Kritik“, blickt WoWi-Geschäftsführer Jan Koplin darauf zurück. Unter Hinweis auf die geltende Gesetzlichkeit wurde sogar vom Naturschutzbund Anzeige erstattet – weshalb die WoWi nicht um eine Ordnungsverfügung und ein Strafgeld herum kam. Weil es sich bei solchen Eingriffen um einen Verstoß gegen den Artenschutz handelt, muss der Vermieter nun passen. Auch der Versuch, eine Ausnahmegenehmigung von der Unteren Naturschutzbehörde zu erhalten, misslang. In der Brutzeit zwischen April und August darf nicht eingegriffen werden, Nester können erst danach entfernt werden, heißt es.

Das Gleiche gilt auch für die Wolgaster Wohnungsgenossenschaft. „Uns sind die Hände gebunden“, sagt deren Geschäftsführer Ralf Pens. Hier wurde auch der Antrag eines Mieters abgelehnt, die Möwen und ihr Geschrei von den Wohnblöcken fernzuhalten. Diese Vögel würden nun mal zu einer Küstenregion gehören, hieß es. Ein ähnlicher Schutz kommt übrigens auch anderen Vögeln wie Tauben und Elstern sowie ihren Nistplätzen zu. St. Adler

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kreuztragungs-Szene im Doberaner Münster. Diese Figurengruppe entstand wahrscheinlich um 1360.

Osterbetrachtung von Bischof Dr. Andreas v. Maltzahn

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.