Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Neue Kajaks für Wolgaster Kanusportverein

Wolgast Neue Kajaks für Wolgaster Kanusportverein

Sponsoren ermöglichten die Anschaffung / Auch Renovierung der Umkleideräume ist abgeschlossen

Voriger Artikel
Heringspokal an Igor Gellert
Nächster Artikel
Anklam richtet großes Fliegertreffen aus

Die drei neuen Kajaks (vorn) des Kanusportvereins Wolgast haben ihre erste Bewährungsprobe auf dem Peenestrom bestanden.

Quelle: Foto: Kanusportverein

Wolgast. Die meisten der Boote, die die Mitglieder des Kanusportvereins Wolgast zum Training und während ihrer Wettkämpfe nutzen, sind älter als der größte Teil der zumeist jungen Aktiven. Die Boote stammen noch aus DDR-Zeiten, weisen verschiedene Schäden auf und entsprechen zudem nicht mehr den heutigen Anforderungen.

So war der Wunsch der Wolgaster Kanuten groß, neue Sportgeräte zu bekommen. Eine Möglichkeit bot die Teilnahme an einem Crowdfunding-Projekt der Volksbank Wolgast, mit dem größere und kleinere Spenden von Einzelpersonen und Firmen möglich gemacht wurden. Die Firma Lethe aus Wolgast und die Volksbank legten jeweils eine größere Summe dazu, und so konnten nicht nur zwei, wie ursprünglich gehofft, sondern sogar drei Kajaks angeschafft werden.

Die neuen Boote haben inzwischen ihre erste Bewährungsprobe bestanden, als sie am jüngsten Trainingstag zu Wasser gelassen und von den Kindern und Jugendlichen auf dem Peenestrom in Wolgast gründlich getestet wurden. Alle zeigten sich zufrieden und glücklich über die neuen Kajaks, die am 1. Juli zum ersten Mal bei einem Wettkampf zum Einsatz kommen sollen, wenn ihre Besatzungen beim Kanu-Fünfkampf in Greifswald antreten.

Nicht nur die neuen Boote boten in jüngster Zeit Grund zur Freude im Kanusportverein Wolgast. Durch eine erneute Fördersumme, die der Verein von der Stadt bekommen hat, konnte ein großes, von den Mitgliedern in Eigenleistung vollbrachtes Vorhaben, die aufwändige Renovierung der Umkleideräume für die Kinder und Jugendlichen, erfolgreich zu Ende gebracht werden.

Vereinsvorsitzende Anett Behrendt und ihr gesamtes Team danken auf diesem Wege allen Sponsoren und Helfern, die ihren Teil dazu beigetragen haben, den Kanuten vom Peenestrom wieder ein Stück sportliche Zukunft zu sichern.

Dietrich Butenschön

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

„Immer noch Mensch“ – neues Album des Pop-Poeten, mit dem er auf Tour geht

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.