Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
New Yorker ersteigert acht Womacka-Bilder

Koserow New Yorker ersteigert acht Womacka-Bilder

40 Werke gingen bei Auktion des Koserower Kunstsalons weg / Nachverkauf läuft zwei Wochen

Voriger Artikel
Halt! „Mein Körper gehört mir!“
Nächster Artikel
Kraftvolle Bilder mit barocker Ästhetik

Ralf Waschkau präsentiert einen Siebdruck von Vera Kopetz aus dem Jahr 1973. Der Nachverkauf läuft nun zwei Wochen.

Quelle: Henrik Nitzsche

Koserow. Ralf Waschkau ist zufrieden. 40 von knapp 190 Werken sind am Sonnabend im Zuge der 11. Pommerschen Kunstauktion veräußert worden. Als Verkaufsschlager entpuppten sich dabei Bilder des 2010 verstorbenen Walter Womacka, der in Loddin auf Usedom seinen zweiten Wohnsitz hatte. Sein Ölgemälde „Am Strand“, das in Kölpinsee entstand, ist eine der bekanntesten Arbeiten des Malers. Es wurde als Kunstdruck, Postkarte und Kunstkalender mehr als drei Millionen Mal reproduziert.

Von zwölf Womacka-Bildern konnte Waschkau allein acht an einen New Yorker verkaufen. „Er hatte sich einen Tag vor der Auktion gemeldet. Für das Bild ,Paar mit Kind’ von Womacka hat er 915 Euro bezahlt“, sagt der Koserower. Der Käufer sei ein leidenschaftlicher Flohmarktgänger und habe vor Jahren dort ein Womacka-Bild erworben. „Danach hat er sich mit dem Maler näher beschäftigt und wollte nun seine Sammlung erweitern. Zufällig ist er auf unsere Auktion aufmerksam geworden“, sagt Ralf Waschkau, der die anderen Womacka-Bilder im Schnitt für 600 bis 750 Euro verkauft hat.

Gefragt waren am Sonnabend vor allem regionale Maler. „Wir haben Werke von Sabine Curio, Oskar Manigk, Volker Köpp oder Matthias Wegehaupt verkauft. Überrascht war ich, dass auch Künstler aus dem Osten, wie Willi Sitte oder Bernhard Heisig, wieder gefragt sind. Die DDR-Kunst erfreut sich einer Renaissance“, so der Kunst-Experte, der 2008 die erste Auktion durchführte. Anfangs waren es zwei Versteigerungen im Jahr, 2015 sogar vier. Inzwischen können Interessierte telefonisch, online, schriftlich oder live mitbieten.

Gut 140 Arbeiten gibt es in den nächsten zwei Wochen (bis 23. Juli täglich von 10 bis 18 Uhr im Kunstsalon) noch im Nachverkauf. „Da sind noch gute Sachen dabei“, sagt Waschkau, der beispielsweise auf einen Siebdruck von Vera Kopetz aus dem Zyklus „Vivat Musica“ von 1973 verweist, der für 600 Euro zu haben ist. Oder eine seltene Grafik des Bildhauers Jo Jastram, die ebenfalls noch zu verkaufen ist.

Mit der jüngsten Auktion ist für dieses Jahr aber noch nicht Schluss. Für den 17. September kündigt der Koserower die nächste Versteigerung an. „Dann haben wir großformatige Ölbilder von Womacka sowie einen Kupferstich aus dem Umkreis von Caspar David Friedrich im Angebot. Ich freue mich auch auf zwei Arbeiten von Salvador Dali, die wir von einer Sammlungsauflösung bekommen haben“, so Ralf Waschkau.

Henrik Nitzsche

• www.koserower-kunstsalon.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Putbus
120 Wieker Mäuse fliehen in die Schule, wo der Hausmeister nett ist und es immer was Gutes gibt.

Bei den 3. Schultheatertagen stellten zehn Rügener Schulen die Resultate ihrer Probenarbeit in Putbus vor

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.