Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Operetten im Landgasthof

Hohendorf/Anklam/Bansin Operetten im Landgasthof

Berliner Ensemble gastiert in Hohendorf

Hohendorf/Anklam/Bansin. „Glanzlichter der Operette“ heißt das neue Programm des Primavera-Ensembles aus Berlin, das am Sonntag um 16 Uhr im Landgasthof „Neue Heimat“ in Hohendorf erwartet wird. Seit vielen Jahren begeistern die Berliner Künstler auf ihren Gastspielen zahlreiche Zuschauer und erobern mit Melodien von Strauss, Millöcker, Zeller und anderen Operettenkomponisten die Herzen der Musikliebhaber. Zu erleben ist ein Operettencocktail mit Wiener Charme, ungarischem Temperament und Walzermelodien, gewürzt mit feurigen Csardasklängen, Berliner Witz und Humor. Karten: ☎ 0 38 36 /20 35 01 oder ☎ 0 38 36 / 60 01 18

 

OZ-Bild

Die Olsenbande ist am Samstag im Anklamer Theater zu erleben.

Quelle: Foto: Mk

MEIN TIPP

Ein Streifzug durch Bansin

Wenn es das Wetter am Wochenende so gut meint, wie vorausgesagt, empfehle ich Ihnen einen interessanten Streifzug durch Bansin und seine Vergangenheit. Am Sonnabend erwartet Eva John um 14 Uhr Gäste am „Haus des Gastes“ in Bansin nahe der Seebrücke. Mindestens drei Personen sollten es aber sein.

Konzert im Haus des Gastes

Am Samstag wird ins Bansiner „Haus des Gastes“ zu einem Frühlingskonzert mit dem Thurbruchchor Ahlbeck-Zirchow unter der musikalischen Leitung von Hans-Werner Hinz eingeladen.Beginn: 19.30 Uhr Tickets: ☎ 03 83 78 / 47 05 12

Olsenbande ist wieder da

Die dänischen Kult-Ganoven sind wieder am Start: „Die Olsenbande II – Der große Theatercoup“ feiert am Sonnabend im Anklamer Theater Premiere. Das Gefängnistor öffnet sich – Egon Olsen wird hinausgeworfen. Melone und Zigarre hinterher. Verdammte Amnestie. Koste es die Ganovenehre, der begnadete Kopf der lausigen Amateurverbrecher muss wieder rein in den Kahn. Nur dort kann er erfahren, wie der Königin das Geschmeide vom Hals weggestohlen werden soll und welche dunklen Geister hier ihre weltumspannend miesen Geschäfte planen. Regisseur Wolfgang Bordel hat es sich nicht nehmen lassen, aktuelle Parallelen zum Theaterleben im Land mit Augenzwinkern zu ziehen.Premiere: 19.30 Uhr

Drama in der Blechbüchse

„Norway. Today“ heißt das Drama von Igor Bauersima, das am Samstag um 19.30 Uhr in der Zinnowitzer Blechbüchse gezeigt wird. Hat das Leben einen Sinn? Julie (20) möchte ihrem Leben ein Ende setzen. Im 19-jährigen August findet sie einen Gleichgesinnten.Karten: ☎ 0 39 71 / 26 88 800

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Putbus
Das Publikum hält es nach dem Schlussakkord beim Eröffnungskonzert des Festspielfrühlings im Putbuser Marstall nicht mehr auf den Stühlen: Mit stehenden Ovationen feiert es die Musiker um Bratscher Nils Mönkemeyer.

Nils Mönkemeyer und Künstlerkollegen beim Festspielstart in Putbus gefeiert

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.