Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Papiertheater übt Faszination aus

Wolgast Papiertheater übt Faszination aus

Ab heute gibt es die zweite Auflage der Papiertheatertage / Wolgast lädt an sechs Standorten zu etwa 50 Vorstellungen ein

Voriger Artikel
Minus im Haushalt trotz Steuerplus
Nächster Artikel
Nach acht Jahren: Abschied von der Vogelinsel

Robert Jährig aus Heringsdorf gehörte schon vor zwei Jahren zu den Initiatoren und fleißigen Organisatoren der Papiertheatertage.

Quelle: Carolin Riemer

Wolgast. In der Kulturstadt, die zugleich Tor zur Insel Usedom ist, heben sich ab heute die (sinnbildlichen) Vorhänge auf den kleinsten Theatern der Welt. Vom Schauspiel über das Märchen bis zur Operette und Oper werden Stücke auf Papiertheaterbühnen aufgeführt. Ein Angebot, das schon bei der Erstauflage des Festivals vor zwei Jahren auf sehr große Resonanz und begeisterte Zustimmung beim Publikum gestoßen war.

OZ-Bild

Ab heute gibt es die zweite Auflage der Papiertheatertage / Wolgast lädt an sechs Standorten zu etwa 50 Vorstellungen ein

Zur Bildergalerie

Nun sind ein weiteres Mal Papierpuppenspieler und -bauer in der alten Herzogstadt versammelt, um ihrer außergewöhnlichen Leidenschaft zu frönen und anderen damit eine Freude zu bereiten. 14 Papiertheaterbühnen aus allen Teilen Deutschlands, den Niederlanden und aus Dänemark haben ihr Kommen zugesagt. Mehrmals am Tag werden sie Stücke wie den „Mondfrosch“, „Rotkäppchen“, „Schwanensee“, „Mitten im Sommer – Nachts – Traum“ oder „Zar und Zimmermann“ für ihre Gäste zeigen. Die Aufführungssprache ist deutsch – entweder live gesprochen oder von Tonträgern wiedergegeben. An sechs verschiedenen Wolgaster Lokalitäten der Altstadt – dem Postel, den städtischen Museen, dem historischen Rathaus – kommen so von Freitag bis Sonntag insgesamt etwa 50 Vorstellungen zusammen. Gisela Kretschmer, zuständige Fachdienstleisterin im Amt Am Peenestrom und Kunstfördervereinschefin, kündigt an: „Es werden sprachlich und technisch ausgefeilte Aufführungen sein, auf die man sich freuen darf.“ Alles sei wie in einem richtigen Theater, nur eben viel winziger, so dass die Figuren und Bühnen aus Papier in das kleinste Wohnzimmer passen.

Mit Fantasie und Kreativität versuchen die Künstler immer wieder Neues, um die Zuschauer zu begeistern. Bedingt durch die Formate der Bühnen werden jeweils immer nur bis zu 25 Zuschauer eingelassen.

Die Organisation und Planung lag und liegt in den Händen des Wolgaster Kulturfördervereins und des Papiertheaters Heringsdorf von Robert Jährig. Die Kartenpreise sind moderat gehalten. So zahlen Erwachsene pro Aufführung 7 Euro, Kinder bis zu 13 Jahren 3,50 Euro. Darüber hinaus gibt es vergünstigte Familienkarten.

Hier noch ein paar spezielle Tipps: Im Postel läuft am Samstag 11.30 und 15.30 Uhr sowie Sonntag 10 und 15.30 Uhr „SOS Italia“; auf dem Fährschiff am Samstag 10, 15.30 und 17 Uhr sowie Sonntag um 14 Uhr: „Rotkäppchen“; im Historischen Rathaus heute Abend 20 Uhr, Samstag 14 und 20 Uhr sowie Sonntag 11.30 Uhr „Das Hokusai Museum“. Und noch mal zum Postel: „Der Schwanensee“ läuft hier am Samstag 11.30 und 17 Uhr sowie am Sonntag 10 und 15.30 Uhr.

Eine Reihe von Sponsoren fördert das Festival.

Steffen Adler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sellin

Die Selliner Sängerin Esthi Kiel konnte für die Aufnahmen zu einem Musik-Clip über 250 Fans mobilisieren

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Anklam
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.