Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Usedomer Musiksommer: Auftakt mit Vivaldi

Benz/Koserow Usedomer Musiksommer: Auftakt mit Vivaldi

Das Sommerkonzert des Usedomer Kantatenchores ist seit Jahren der stimmgewaltige Auftakt des Usedomer Musiksommers. Voll waren die Kirchen von Benz und Koserow bei den Konzerten.

Voriger Artikel
Mobile Hochsitze für die Foto-Pirsch
Nächster Artikel
Professor erläutert EU-Zinspolitik

Der Kantatenchor gab am Wochenende zwei Konzerte.

Quelle: Foto: Peter C. Theis

Benz/Koserow. Das Sommerkonzert des Usedomer Kantatenchores ist seit Jahren der stimmgewaltige Auftakt des Usedomer Musiksommers. Voll waren die Kirchen von Benz und Koserow bei den Konzerten. Wer zu spät kam, genoss im Stehen. Denn entgehen lassen wollte sich diesen besonderen Genuss niemand. „Viavaldi at its best“ führten die 60 Sängerinnen und Sänger gemeinsam mit den Solistinnen Maren Röderer (Sopran) und Sandra Marks (Mezzo-Sopran) sowie den Musikern der Baltischen Kammerphilharmonie Danzig unter der Leitung von Clemens Kolkwitz auf.

Antonio Vivaldi war bereits zu Lebzeiten als Virtuose und experimentierfreudiger Komponist hochgeschätzt. Im Sommerkonzert des Kantatenchores wurde seine Musik auf mitreißende Weise erlebbar. Zur Aufführung brachte das Ensemble die beiden bedeutendsten Chorwerke des Venezianers: Das Magnifikat und das Gloria mit Alt- und Sopransoli. Zu Lebzeiten Vivaldis waren die Regeln eindeutig: Am Ospedale della Pietá, einem Waisenhaus für Mädchen, an dem beide Werke entstanden, durften nur Frauen singen. Heute werden sie jedoch, so wie in den Useomer Konzerten, meist von gemischten Chören aufgeführt. Eröffnet wurden die Musiken mit dem Trompetenkonzert C-Dur, danach gab es die Violinkonzerte Frühling und Sommer. Stehender Applaus war der Lohn.

Sandra Grüning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Abschied
Gunter Gabriel.

Erfolge, Abstürze, Comebacks: Gunter Gabriels Leben glich einer Achterbahnfahrt. Gestrauchelt, aber nie ganz gescheitert ist er - immer wieder kämpfte sich der Sänger zurück ins Rampenlicht. Gerade erst wurde er 75 - nun ist er tot.

mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.