Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Usedomer Revier mit neuer Führung

Heringsdorf/Anklam Usedomer Revier mit neuer Führung

Heringsdorfer Behörde und Anklamer Kripo mit jungen Männern an der Spitze

Heringsdorf/Anklam. Dauerregen, Wind und Einheitsgrau: Wettergott Petrus meinte es mit André Stegemann gestern nicht allzu gut, als er in Anklam von Innenminister Lorenz Caffier (CDU) als neuer Revierleiter in Heringsdorf auf eine der sonnenstundenreichsten Inseln Deutschlands geschickt wurde. Für den 45-Jährigen heißt es nun: Ferieninsel statt Büroalltag in der Leitstelle Neubrandenburg.

Usedom kennt André Stegemann noch aus Kindheitstagen. „Ich bin in der Region aufgewachsen, komme aus einem kleinen Ort bei Anklam. In meiner Jugend bin ich regelmäßig mit dem Moped über die Insel gefahren. Die Orte sind mir sehr vertraut“, berichtet er. Auch in den vergangenen Jahren war ihm Usedom sehr nahe. „Meine Familie liebt Camping. Und in dieser Hinsicht gibt es auf Usedom viele Möglichkeiten“, so der Vater von drei Töchtern.

Nun betrachtet der Erste Polizeihauptkommissar die Insel durch die Dienstbrille. „Eine Besonderheit ist die Zusammenarbeit in der Grenzregion mit den polnischen Kollegen“, sagt er. In seiner Rede verglich er die Polizeiarbeit mit der Seefahrt. Er arbeitete auf Flaggschiffen, Zerstörern und hatte stets eine motivierte Crew um sich herum. „Das Fahrwasser auf Usedom ist durch die hohe Anzahl Urlauber sehr wechselhaft“, betont er.

In seiner Freizeit engagiert sich der Polizeibeamte ehrenamtlich seit 2000 als Kommunalpolitiker und seit mehreren Jahren als Bürgermeister in seiner Gemeinde Bargischow. „Dort leben etwas mehr als 300 Einwohner. Jeder kennt jeden“, sagt er.

Als Highlight bezeichnet André Stegemann das neue Polizeirevier, das nach dieser Urlaubssaison in der Waldstraße in Dienst gestellt werden soll. „Die bisherige Villa stößt an vielen Ecken an ihre Grenzen. Das neue Gebäude ist technologisch auf dem neusten Stand. Auch die Besucher finden bessere Bedingungen vor“, sagt er.

In das neue Polizeigebäude zieht auch die Kriminalpolizei ein, die seit gestern mit Falko Haack (34) einen neuen Leiter bekommen hat. Der Kriminalrat aus Neetzow bei Anklam arbeitete genauso wie André Stegemann vorher in der Leitstelle als Polizeiführer. „Die neue Aufgabe ist eine große Herausforderung. Das Gebiet ist genauso groß wie der Landkreis Vorpommern-Greifswald“, sagt der Leiter des Kriminalkommissariats Anklam. Er gehört zu den jüngsten Leitern eines Kriminalkommissariates in MV. Rund 16400 Fälle bearbeiteten die 111 Mitarbeiter in den fünf Außenstellen im vergangenen Jahr.

„Ein Schwerpunkt ist der Diebstahl. Die Aufklärungsquote liegt bei allen Fällen bei 54,7 Prozent. Diese Quote soll erhöht werden“, betont er.

Neben Minister Lorenz Caffier waren Vertreter anderer Reviere, Behörden und Ämter vor Ort. Nach der Pensionierung des ehemaligen Leiters Bernd Nabert übernahm Mandy Collet die Führung. Für ihre Arbeit bekam sie Dank und Anerkennung von der Führungsebene.

Hannes Ewert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Polizei stößt bei Drogensuche auf Figuren einer Weihnachtspyramide

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.