Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Winterferien kurbeln Tourismus an

Zinnowitz Winterferien kurbeln Tourismus an

Hoteliers zufrieden mit Auslastung / Ferienwohnungen derzeit nicht begehrt / Oster- Urlauber sollten sich beeilen.

Zinnowitz. Strand, Meer und Veranstaltungen: Auch in der kalten Jahreszeit ist Usedom ein beliebtes Reiseziel. Am Sonnabend enden die Winterferien in MV und die Touristiker ziehen ein positives Fazit.

„Die Buchungszahlen erreichen nicht das Niveau der Sommermonate. Dennoch ist das Winterferiengeschäft nicht zu unterschätzen“, sagt Thomas Heilmann, Kurdirektor der Kaiserbäder und Geschäftsführer der Usedomer Tourismus GmbH (UTG). Besonders die Kaiserbäder würden sich großer Beliebtheit erfreuen, aber auch andere Seebäder seien gut nachgefragt. „Trotz guter Buchungslage finden auch Kurzentschlossene durchaus die passende Unterkunft“, sagt Heilmann.

Das bestätigen auch Hotelliers. „Die Winterferien sind jedes Jahr sozusagen ein guter Tropfen auf den kalten Stein“, sagt Krister Hennige vom Inselhof Vineta in Zempin. Etwa 65 Prozent der 350 Betten im Inselhof und dem Vineta-Hotel in Zinnowitz seien derzeit belegt. „Die Anfrage ist Ende Januar mit dem Beginn der Ferien in Berlin und Brandenburg gestiegen“, sagt der 50-Jährige. „Im Winter haben wir jedoch auch viele Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern, die die Ruhe vor dem Sturm für einen Kurztrip nutzen“, ergänzt Sabine Schlechter, Chefin des Vineta-Hotels in Zinnowitz. „ Wir profitieren auch von den zahlreichen Veranstaltungen. Der Strandkorb-Wettbewerb und ,Eis in Flammen’ haben Besucher angelockt.“

Auch die Verantwortlichen im Strandhotel Seerose in Kölpinsee sind zufrieden. „Im Januar waren wir etwa zu 40 Prozent belegt, derzeit sind es 60 Prozent“, sagt Empfangschefin Katja Roisch. „Die meisten bleiben für drei Nächte.“ Das Hotel habe noch ausreichend Platz für Kurzentschlossene. „Es kommen viele Familien“, sagt sie.

Laut Katrin Hackbarth, Sprecherin vom Landestourismusverband, würden im Winter jedoch viele allein reisen. „Mit 28 Prozent ist der Anteil der Alleinreisenden überdurchschnittlich hoch“, sagt sie.

„Fast jeder zweite Gast kommt zudem mit dem Partner nach MV.“

Corinna und Gerd Bleser aus Thüringen verbringen eine Woche zu zweit auf der Sonneninsel. „Im Winter gefällt es mir auf Usedom fast noch besser als im Sommer“, sagt der 51-jährige Gerd Bleser. „Ich fühle mich am Meer sehr wohl. Man kann gut entspannen.“ Seine Frau nickt zustimmend. „Wir sind sehr naturverbunden und genießen die Ruhe. Es ist schön, das Meer rauschen und die Möwen kreischen zu hören“, sagt die 40-Jährige.

Das wissen auch Heike und Detlef Zentrich aus Altentreptow zu schätzen. Die beiden verbringen mit der sechsjährigen Enkelin Emma einen Kurzurlaub in Trassenheide. „An der Ostsee kann man zu jeder Jahreszeit entspannen“, sagt Heike Zentrich. „Aktuell sind die Hotelpreise niedrig und es ist noch nicht so voll auf der Insel.“

Kurdirektor Thomas Heilmann nennt weitere Vorzüge. „Ideal ist die Jahreszeit für einen Wellness-Urlaub. Usedom bietet im Winter beste Voraussetzungen. Die Thermen in Zinnowitz und in den Kaiserbädern freuen sich großer Beleibtheit“, sagt er. „Außerdem ist jetzt die richtige Zeit um auch den ein oder anderen Inselbewohner kennenzulernen, weil zur Zeit noch nicht so viele Arbeit wie in der Hochsaison ansteht.“

Wenig begehrt sind derzeit hingegen die Ferienwohnungen. „Im Winter fahren die Urlauber lieber in den Süden“, sagt Esther Schulze, Geschäftsführerin von „Bädertourist“. Das Unternehmen mit Niederlassungen in Zinnowitz, Koserow und Karlshagen vermietet 3500 Betten in Ferienwohnungen und -häusern von 800 Eigentümern. „Derzeit sind nur 20 Prozent belegt“, sagt Schulze. „Das ist jeden Winter so. In dieser Jahreszeit bevorzugen viele das Rundum- Sorglos-Paket der Hotels, anstatt sich selbst zu versorgen.“

Zu Ostern wird sich die Situation jedoch ändern. Sowohl in vielen Hotels als auch bei den Ferienwohnungen liegt die Vorbuchungslage bereits zwischen 40 und 50 Prozent.

Katharina Ahlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
In Wolgast soll der gesamte Umschlag nur noch über den Südhafen laufen.

Situation war 2016 schwierig / Vor allem in Lubmin brummt’s / Neuer Impuls durch Rangiergleis?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.