Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Zinnowitz: Sorge um Lärm von Jetskis

Zinnowitz Zinnowitz: Sorge um Lärm von Jetskis

Geplanter Verleih bringt Strandgäste auf die Palme / Kurdirektorin lädt Betroffene ein

Voriger Artikel
Kradfahrer (23) stirbt nach Unfall nahe Rubenow
Nächster Artikel
Sauber dank moderner Technik

Wird erstmals im Sommer in Zinnowitz angeboten: Jetski-Verleih.

Quelle: he

Zinnowitz. Action auf dem Wasser verspricht das neue Angebot nahe des Fischerstrandes in Zinnowitz am Strand-Abgang 8 D. Mit dem Jetski über das Wasser rasen und den Fahrtwind spüren, wenn man über die Wellen peitscht.

 

OZ-Bild

Wir probieren das erstmals aus. Vorher zu sagen, dass es schlecht und dreckig ist, finde ich falsch.“Peter Usemann, Bürgermeister Zinnowitz

Quelle:

Was als Angebot für junge Urlauber gedacht ist, stößt manchem Strandgast sauer auf. „Die Genehmigung für den Verleih an dieser Stelle muss zurückgenommen werden“, sagt Franz Zimmer aus Zinnowitz. Er spricht „im Namen der betroffenen Strandkorbnutzer“ und fürchtet Krach und Gestank. Gleich mehrere Argumente zählt er auf, warum der Verleih am besagten Strandabgang ungünstig ist: „Der Raum links und rechts des Strandabganges ist bisher für Strandkörbe vorgesehen, die von einheimischen Zinnowitzern vorwiegend privat genutzt, aber auch verliehen werden. Der Preußenhof betreibt dort einen Strandkorbverleih, außerdem hat das Kinderkurheim Möwennest dort seit Jahren seine Badestelle“, listet Zimmer auf. Zudem sei der Abschnitt sehr belebt, weil er für Tagesgäste gut erreichbar ist. Und einen Trumpf zieht der Zinnowitzer noch: „Nahe des Hotels Baltic in Richtung Trassenheide gibt es einen Sportstrand.“

Aber nicht mit dem Angebot, Jetski zu fahren, entgegnet Bürgermeister Peter Usemann (UWG). Deshalb sei in Absprache mit der Kurverwaltung beschlossen worden, in diesem Sommer den Jetski-Verleih nahe des Fischerstrandes zu testen. „Das haben wir natürlich an Auflagen geknüpft“, betont Usemann. Nach der Saison soll es eine Auswertung geben. „Wir haben ja noch keine Erfahrungswerte.“

Bevor die Urlauber in den nächsten Tagen das Erlebnis Jetski genießen können, will Kurdirektorin Monika Schillinger in die Schlichterrolle schlüpfen. „Ich kenne das Schreiben von Herrn Zimmer. Am Donnerstag habe ich zu einem Gespräch mit dem Bürgermeister, seinem Stellvertreter sowie den Strandkorbnutzern eingeladen. Man muss versuchen, zu einem partnerschaftlichen Miteinander zu kommen“, sagt die Kurdirektorin und hofft auf eine Einigung.

Ob Franz Zimmer da zufrieden raus geht, darf bezweifelt werden – „wir wurden vor vollendete Tatsachen gestellt“, moniert er.

Henrik Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.