Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom „Art Pop“ bringt Ballett an den Strand
Vorpommern Usedom „Art Pop“ bringt Ballett an den Strand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.02.2017
Swinemünde

Ab der Sommersaison 2017 werden zwei neue Festivaltermine in den Veranstaltungskalender der Stadt Swinemünde aufgenommen.

Bei dem ersten Festival namens „Art Pop“ handelt es sich um eine Reihe von Treffen, Konzerten, Ausstellungen und anderen Kulturveranstaltungen. Eine der zentralen Attraktionen soll eine Ballettvorstellung am Strand sein.

Das zweite neue Festival heißt „Urlaubsstadt für Frauen“. Diese Veranstaltung richtet sich vor allem an Damen, aber nicht nur an sie. Alle Treffen, Konzerte und anderen Events dazu werden in thematische Blöcke „Sport“, „Geschäft“, „Gesundheit und Schönheit“ sowie „Kultur und Kunst“ aufgeteilt. Teile des Events, wie zum Beispiel mit dem Themenblock „Gesundheit und Schönheit“, werden ferner mit Workshops für die Besucher kombiniert.

Beide neuen Festivals sind für den Monat Juli 2017 geplant. Aktuell laufen die Gespräche zum finalen Veranstaltungsprogramm.Radek Jagielski

OZ

Mehr zum Thema

Auf einer Insel fernab von Rügen feiert Wolfgang Lippert heute seinen 65.

16.02.2017

Ungefiltert möchte Trump seine Botschaften verbreitet wissen und erweist deswegen Tausenden in Florida die Gunst. Die Bewegung ist begeistert. Immer schärfer keilt der Präsident gegen die Medien - und das verfängt.

19.02.2017

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

20.02.2017

Debatten und Resolutionen: Seit gestern simulieren Schüler der Beruflichen Schule in Wolgast Ausschusssitzungen / Vielen fehlt der Zugang zur Politik

21.02.2017

Redaktions-Telefon: 038 377 / 3610656, Fax: 3610645 E-Mail: lokalredaktion.zinnowitz@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: Montag bis Freitag: 10 bis 17 Uhr, Sonntag: 10 bis 17 Uhr.

21.02.2017

Die Ansiedlung verschiedener schwedischer Unternehmen in Polen forderte zweite Ostseelinie

21.02.2017