Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Artisten erobern Grafschaft-Wäscherei
Vorpommern Usedom Artisten erobern Grafschaft-Wäscherei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.07.2016

Die Akteure sind angespannt. Eine Woche haben sie trainiert, sind dem Gefühl echter Zirkusakrobatik ganz nahe gekommen und haben ihr neu erworbenes Geschick nun in eine Geschichte eingestrickt. Gestern Abend führten die 26 Inselkinder sie in der Bansiner Sporthalle auf.

Zirkuskinder des 13. Usedomer Mitmachzirkus geben Vorstellung in Bansiner Sporthalle

Mitmach-Zirkus

Seit 14 Jahren trainiert Jacqueline Massé mit ihrem Team Jungen und Mädchen ab acht Jahren in der Sporthalle der Bansiner Grundschule.

Anmeldungen:☎ 030 /4 414457

Der Titel „In der Wäscherei einer Grafschaft“ lässt für vieles Platz, was die Insulaner hier im 13. Mitmachzirkus mit Berliner Zirkustrainerinnen eine Woche lang einstudiert haben. Sie balancieren über die Wäscheleine, werfen die Diabolos, bewegen sich auf Laufkugeln durch die fiktive Wäscherei und bauen mit ihren Körpern Pyramiden.

Jaqueline Massé lädt in Kooperation mit dem Berliner Zirkus Zack mit einem Jahr Unterbrechung seit 14 Jahren Inselkinder zum einwöchigen Training im Mitmachzirkus ein. „Ich habe beim Urlaub auf Usedom beobachtet, dass viele Insulaner in der Hauptsaison keinen Urlaub machen können. So können auch ihre Kinder seltener verreisen“, sagt die Zirkustrainerin und Artistin, die in diesem Jahr von Janine Morell und Angelika Jost unterstützt wurde.

Auch Laurenz Kühne ging den Trainerinnen beim Einstudieren der Techniken zur Hand. Der 17-jährige Heringsdorfer hat viele Sommer selbst mittrainiert. „Inzwischen ist er uns eine große Hilfe beim Einstudieren der Nummern“, sagt Jaqueline Massé. „Manche Kinder kommen immer wieder“, berichtet die Berlinerin darüber, wie beliebt der Mitmachzirkus ist.

Am ersten Tag hatten die Zirkuskinder auf Zeit zunächst einmal Gelegenheit, alle Stationen kennenzulernen, sich auszuprobieren im Jonglieren, auf dem Rola-Bola, mit Diabolos oder im Seilspringen. Mit dem dann neu erworbenen Wissen über vielleicht bis dahin unentdeckte Talente wählten sie am zweiten Tag die Disziplin aus, in der sie an den folgenden Tagen verstärkt trainierten. „Ab Donnerstag wurden die einzelnen Zirkusnummern in ein Theaterstück eingebaut, das dann intensiv für den Freitagabend einstudiert wurde. Die Kinder waren ganz kreativ dabei, die Einzel-

nummern zu einer Gesamthandlung zusammenzufügen.“

Dass die Premiere ebenso klappte wie das Training hat nicht nur mit dem Eifer der Kinder und dem pädagogischen Geschickt der Trainerinnen zu tun. „Durch den Bansiner Freizeittreff werden wir maximal unterstützt. Da kommen wir in jedem Sommer gern wieder“, sagt Jaqueline Massé.

Angelika Gutsche

Wirtschaftsminister übergibt Fördermittelbescheid für Sanierung / Stadt gibt 250 000 Euro dazu

30.07.2016

Karlshagen wird wieder zum Eldorado der Beachvolleyballer/ Usedoms Beachcup lockt 1200 Aktive und noch mehr Zuschauer in den Inselnorden

30.07.2016

Usedom soll bald ein dichtes Netz von Ladestationen für Elektroautos haben. Am kommenden Dienstag übergibt Energieminister Christian Pegel (SPD) einen Zuwendungsbescheid an die Gesellschaft Inselwerke.

30.07.2016
Anzeige