Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Auch 2019 wieder: EU-Mittel für innovative Projektideen
Vorpommern Usedom Auch 2019 wieder: EU-Mittel für innovative Projektideen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:34 05.02.2018
Auch das Museum Lassaner Mühle wurde u.a. mit EU-Mitteln saniert und komplettiert. Quelle: Foto: Cornelia Frankenstein

Wer innovative Projektideen entwickeln und umsetzen möchte, kann in den Genuss von Geldern aus dem Leader- Programm der Europäischen Union kommen. Die lokale Leader-Aktionsgruppe „Vorpommersche Küste“, die von Martin Schröter aus Wolgast geleitet wird, ruft kreisweit dazu auf, geplante Vorhaben, deren Umsetzung für 2019 im Rahmen von Leader geplant ist, bis spätestens zum 15. Juni beim zuständigen Regionalmanagement in Anklam einzureichen.

Gesucht werden Projekte in den Bereichen „Daseinsfürsorge“, „Regionale Wertschöpfung und Tourismus“ sowie „Natur und Kultur“. Diese sollen dazu beitragen, durch attraktive Lebens- und Arbeitsumfelder den demografischen Wandel in unserer Region zu gestalten, Bildungs- und Kulturangebote für alle Bevölkerungsgruppen verfügbar zu machen und die Natur zu schützen und erlebbar zu machen. Zudem sollen sie helfen, den sozialen Zusammenhalt zu fördern, das gesellschaftliche Engagement zu stärken, die regionale Wertschöpfung zu erhöhen und damit die Bedingungen für dauerhafte Arbeitsplätze zu verbessern.

In der jüngeren Vergangenheit wurden bereits mehrere Projekte dank der EU-Fördergelder aus dem Leader-Programm erfolgreich umgesetzt. Als Beispiele seien der Start für den Aufbau eines Lade- netzwerkes für Elektroautos, die Ausstattung des deutsch-polnischen Akkordeonorchesters mit neuen Instrumenten und die bauliche Herrichtung einer Pilgerherberge am Jakobsweg in Bauer- Wehrland nahe Lassan genannt (die OZ berichtete). Ein in Wangelkow im Lassaner Winkel aufgebauter Lehrhof bietet die Chance, junge Menschen für den ökologischen Landbau zu sensibilisieren und die außerschulische Bildung zu unterstützen. Das Museum Lassaner Mühle wurde saniert und wieder mit einem Schaufelrad versehen. Spezielle Umkleidekabinen und schwimmfähige Rollstühle ermöglichen den Strandzugang in Lubmin nun auch für Menschen mit Handicap. Und auch der laufende Umbau der früheren Berufsschule am Wolgaster Oberwall zu einem Hostel für Kinder und Jugendliche profitiert von der Leader-Förderung.

Einen Zuschuss erhalten in erster Linie investive Maßnahmen. Das Fördergebiet umfasst die Amtsbereiche Landhagen, Lubmin, Am Peenestrom, Usedom Nord, Usedom Süd und das Ostseebad Heringsdorf.

Weiterführende Informationen zu inhaltlichen Zielen und Förderkonditionen befinden sich auf der Internetseite der Leader- Aktionsgruppe.

Info: unter www.vorpommersche-kueste.de; Ansprechpartnerin Berit Müller: E-Mail: berit.mueller@kreis-vg.de, ☎ 03834/87603120

Tom Schröter

HSV-Torwart überzeugt trotz Rückenbeschwerden bei 26:23-Sieg des HSV in Grünheide

05.02.2018

Eisbade-Spektakel in Trassenheide mit fremdländischer Note

05.02.2018

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wolgast haben ein turbulentes Wochenende hinter sich.

05.02.2018
Anzeige