Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Auf Erkundungstour in Villa Teddy Brumm
Vorpommern Usedom Auf Erkundungstour in Villa Teddy Brumm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.03.2017
Jenny Lange (r.), das frühere Krippenkind Josi und dessen Mama Antje Urbanek.

Mit einem Frühlingsfest in der Kita „Villa Teddy Brumm“ in der Wolgaster Bahnhofstraße trotzten am Samstag zahlreiche Eltern dem Schneeregen am Morgen und feierten gut gelaunt das fünfjährige Bestehen der Einrichtung. „Die beste Kita der ganzen Welt“, lobte Antje Urbanek, die mit Tochter Josi (6) zu Besuch kam. „Josi guckt sich noch oft ihren Ordner mit den Fotos aus ihrer Krippenzeit an und kann sich noch an die Erzieherinnen erinnern“, freut sich die Mutti, die vor drei Jahren aus beruflichen Gründen aus Wolgast weg zog.

„Josi war eines unserer ersten Kinder“, berichtet die Kita-Leiterin Jenny Lange und deutet auf eines der ungezählten Fotos, das anlässlich des Jubiläums in den Räumen ausgehängt wurden. Auch andere ehemalige Kita-Kinder kamen zu Besuch und absolvierten eine Rallye durch alle Villa-Räume. „Welcher Raum hat die meisten Türen?“, las Nele (8) und rannte los zum Zählen. „In welchem Raum hängt die Diskokugel?“, versuchte Pete (6) herauszufinden. Am kniffligsten war die Frage nach Kooperationspartnern der Einrichtung. Bei Eva (2) wusste Papa Olaf Bruder sofort: „Ihr geht zum Tanzen zur Musikschule“. „Und zur Sauna im Postel“, ergänzte Cindy Peters.

Hausmeister Björn Lange grillte zum Mittag tapfer, unterm Sonnensegel vor dem Regen geschützt, Bratwurst für die Gäste. Drinnen lud ein Kuchenbuffet zum Naschen und Verweilen ein. vw

OZ

Mehr zum Thema

Leserbriefschreiber suchen Antworten auf Frage, wie Gräben zu schließen sind

16.03.2017

Welche Rolle spielen das Rauchen, starker Alkoholkonsum und Übergewicht bei der Entstehung von Darmkrebs? Welche besondere Art der Vorsorge ist nötig, wenn Krebsfälle in der Familie auftraten? In welchen Abständen sind Vorsorgekoloskopien sinnvoll?

17.03.2017

Wichtiger als der Hochschul-Name sei ein friedliches Miteinander, sagen sie

17.03.2017
Usedom GUTEN TAG LIEBE LESER - Wie war’s beim Zahnarzt?

Bohrer, Spritze, Füllungen: Beim Gedanken an den nächsten Zahnarztbesuch ist vielen mulmig zumute. Einige haben jahrelang keine Zahnarztpraxis betreten.

21.03.2017

Aktion zum Tauschen im Pfarrhaus in Lassan

21.03.2017

Abwechslungsreiches Angebot in der Begegnungsstätte der Volkssolidarität

21.03.2017
Anzeige