Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Ausbau der alten Schule geht weiter
Vorpommern Usedom Ausbau der alten Schule geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.02.2018

Die Gemeinde rechnet in Kürze mit dem Bewilligungsbescheid für den weiteren Ausbau der alten Rankwitzer Schule zum Dorfgemeinschaftshaus. Das Projekt kostet rund 200 000 Euro. 90 Prozent werden über das Leader-Programm gefördert. Bürgermeister Arno Volkwardt zeigt sich zufrieden mit dem bisherigen Ausbau. Die Gemeinde werde 2018 noch einmal 40 000 Euro an Eigenmitteln aufbringen, damit auch die Räume im Obergeschoss ausgebaut werden, im Erdgeschoss der Eingangsbereich saniert und der WC-Trakt erweitert werden können. Außerdem wird eine behindertengerechte Rampe benötigt, so Volkwardt.

Das Schulhaus beherbergt museale Schätze, die seit 2017 übersichtlich in Glasvitrinen präsentiert werden können. „Das sind zumeist Leihgaben, die eine sinnvolle Ergänzung zu den Exponaten darstellen, die in der Museumsscheune und im Freien gezeigt werden“, sagt Marina Sundmacher vom Heimatverein. Das Haus aber soll viel mehr als ein Museum sein. „Es bietet ideale Bedingungen für die verschiedensten Interessengruppen“, erklärt Karl-Heinz Sundmacher, der als sachkundiger Bürger im Bauausschuss ist. Aus diesen Beratungen wisse er, wie sehr sich der Bürgermeister und sein Stellvertreter Jörn Dahms für das Projekt eingesetzt haben. Einmal wöchentlich trifft sich hier eine Yoga-Gruppe, jetzt auch der Spinnkurs. Anfragen gibt es von Selbsthilfegruppen. Und in vergleichbaren Regionen wird so ein Haus wie dieses auch für Arzt-Sprechstunden genutzt.

Ingrid Nadler

Mehr zum Thema

Ein SPD-Vorsitzender stürzt im Adenauer-Haus der CDU: Diese jetzt schon historische Regierungsbildung bekommt am Ende eine besonders dramatische und tragische Note. Statt Martin Schulz soll es künftig Andrea Nahles für die Sozialdemokraten richten.

07.03.2018

Am 21. April kommt die Vanessa Mai in die Rostocker Stadthalle – vorab spricht die Sängerin über ihren Erfolg, das Showgeschäft und ihr Selbstbild.

16.02.2018

Nach sieben Jahren geht am 31. August die erste Amtszeit des 54-Jährigen zu Ende. Der Gymnasiallehrer will wieder zur Wahl des hauptamtlichen Gemeindeoberhauptes von Binz im Mai antreten. Warum, erzählt er im OZ-Interview.

16.02.2018

Die große Geschichte begann als Notstandsarbeit

12.02.2018

Seltene nautische Messgeräte sind ab sofort im Bestand des Deutschen Meeresmuseums: Dr.

12.02.2018

2. Teil der Serie zu Ortsjubiläen von André Farin

12.02.2018
Anzeige