Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Ausstellung zeigt Fertigung und Einsatz von Kriegswaffen

Peenemünde Ausstellung zeigt Fertigung und Einsatz von Kriegswaffen

Am 22. Februar wird im Historisch-Technischen Museum Peenemünde auf Usedom eine Sonderausstellung eröffnet. Sie trägt den Titel „Vernichtender Fortschritt. Serienfertigung und Kriegseinsatz der Peenemünder ,Vergeltungswaffen'“.

Voriger Artikel
10 verrückte Tipps für Usedom im Winter
Nächster Artikel
Vom Proll bis zum Steinzeitmenschen

Im Historisch-Technischen Museum Peenemünde beleuchtet eine neue Sonderausstellung die Fertigung und den Einsatz von Kriegswaffen.

Quelle: Christian Rödel

Peenemünde. Automatische Flugbomben, militärische Großraketen und ein besonderes Gemälde – am 22. Februar wird im Peenemünder Museum eine Sonderausstellung eröffnet. Das HTM beleuchtet die Fertigung und den Einsatz von Kriegswaffen und zeigt dazu etwa 180 Fotos, Filme, Dokumente und Objekte.

„Dabei sind unter anderem ein originales Raketentriebwerk, das 1944 in England einschlug. Zudem wird erstmals das großformatige Gemälde ,Fortissimo’ von Klaus Ritterbusch gezeigt, welches das Kraftwerk Peenemünde als Motiv aufgreift und mit künstlerischen Mitteln nach den Verbindungen des Ortes in seine historische und heutige Umwelt fragt“, informiert Kai Hampel vom Museum.

In den Peenemünder Versuchsanstalten wurden zwischen 1938 und 1945 die automatische Flugbombe „Fi 103“ und die weltweit erste militärische Großrakete „Aggregat 4“ entwickelt und erprobt.

Nitzsche Henrik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Peenemünde
Die Ruine des alten Sauerstoffwerkes in Peenemünde. Das Werk produzierte während der Nazizeit für die V2-Raketen den Sauerstoff.

Gemeindevertretung stimmt mehrheitlich für Rückbau der Ruine aus der Nazizeit / Denkmalschutzbehörde kündigt Widerspruch an / Land will über künftige Nutzung verhandeln

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist