Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Bankvorstand gegen europaweite Gleichschaltung von Risiken
Vorpommern Usedom Bankvorstand gegen europaweite Gleichschaltung von Risiken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.04.2013
Heringsdorf

Die kleine Volksbank Wolgast äußert sich zur großen Finanzpolitik: „Wir wehren uns dagegen, für die Probleme von Banken in Europas Krisenstaaten in Haftung genommen zu werden“, sagte Vorstand Ronny Bauch auf der Generalversammlung am Freitag in Heringsdorf. „Auch mit dem Geld unserer Sparer werden sich die grundlegenden Schwierigkeiten der Institute nicht lösen lassen.“ Scharf kritisierte Bauch den Vorschlag seitens der EU, die verschiedenen nationalen Einlagensicherungen zu einem Haftungsverbund zu verpflichten: „Eine europaweite Gleichschaltung von Risiken und Haftung würde den Glücksspielern wieder freie Hand lassen.“

Bauchs Kollegin, Vorstand Doreen Heine, führte den Verlauf der 150-jährigen Geschichte der Wolgaster Volksbank als Beleg für den Erfolg des genossenschaftlichen Geschäftsmodells an: „Die Bank hat viele schwere Krisen und die Inflation überstanden, weil sie sich immer auf ihre traditionellen Wurzeln besonnen hat.“ Auch der jüngsten Finanzkrise habe das Unternehmen standgehalten. Für das vorige Jahr weist die Genossenschaft eine stabile Bilanzsumme von 129,5 Millionen Euro aus. Die Kundeneinlagen seien auf 112,3 Millionen Euro gestiegen.

Das hiesige Kreditinstitut setzt laut Bauch weiter auf die Stärkung des Mittelstands. Die Kreditvergabe für das Hotel- und Gaststättengewerbe, Geschäftsimmobilien, Eigenheimbau sowie die Finanzierung nicht selbst genutzter Wohnungen stehe im Mittelpunkt. Das Kreditgeschäft wurde 2012 laut Vorstand Bauch um 3,1 Prozent auf 71,8 Millionen Euro ausgebaut. Davon entfielen 55,3 Millionen Euro auf Selbstständige und Unternehmen und der übrige Teil auf Privatkunden.

„Zurzeit nutzen viele Kunden die aktuell niedrigen Zinsen für Baudarlehen“, so Bauch. Das auf Bundesebene eingerichtete Beraterregister, in welchem u. a. Beschwerden über die auf diesem Gebiet tätigen Bankenmitarbeiter gesammelt würden, lehnt der Vorstand ab: „Damit werden alle Berater unter Generalverdacht gestellt und ihnen Betrug unterstellt. Das ärgert mich maßlos.“

In Heringsdorf beging die Volksbank Wolgast gemeinsam mit ihren Mitgliedern das 150-jährige Jubiläum. Der frühere Direktor Peter Wischnewski ist dabei, eine Chronik zu erarbeiten. Und noch bis zum 25. Juni gibt eine kleine Ausstellung in der Wolgaster Hauptgeschäftsstelle Einblick in die bewegte Firmenhistorie.

Zinnowitzer Filiale wird 2013 modernisiert

9Geschäftsstellen betreibt die Volksbank Wolgast auf Usedom und dem Festlandgürtel. Hinzu kommen vier Selbstbedienungsfilialen und zwei Standorte mit Geldautomaten.

In diesem Jahr soll die Zinnowitzer Filiale für über 200 000 Euro modernisiert werden. 2012 war die Zweigstelle in Zirchow auf einen modernen Stand gebracht worden.

44Mitarbeiter sowie fünf Auszubildende gehören momentan zum Unternehmen. Die hiesige Volksbank hat 1684 Mitglieder und über 12 000 Kunden.

Der im vergangenen Jahr erwirtschaftete Überschuss betrug 608 000 Euro. Hiervon werden 500 000 Euro den Rücklagen zugefügt. Die übrigen 108 000 Euro entfallen auf die Dividende für die Mitglieder.

Tom Schröter

Die Kriminalpolizei beschäftigt sich mit einem Raub, der am Freitagabend in Hanshagen verübt wurde. Nach Darstellung der Beamten verschafften sich gegen 20.30 Uhr bislang unbekannte männliche Täter gewaltsam Zutritt zum Haus einer Familie, um diese anschließend zu bedrängen.

15.04.2013

Alle Nachwuchsteams von Rot-Weiß gingen engagiert zu Werke. Die D-Jugend war dicht am Punktgewinn.

15.04.2013

C-Junioren der SG Vorpommern sehen in Neubrandenburg keinen Stich.

15.04.2013
Anzeige