Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Bansin: Schule kürte beste Leser
Vorpommern Usedom Bansin: Schule kürte beste Leser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 09.12.2017
Beim Vorlesewettbewerb der Bansiner Schule lagen die Teilnehmer dichtauf. Die Jury sprach von einer hohen Leistungsdichte. Quelle: Foto: Beate Rother

Von Vampiren über Pferdenarren und Verbrecher bis hin zu Antiraucherwettbewerben und Hobbits – der Vorlesewettbewerb bot einen umfangreichen Überblick über die aktuelle Lieblingsliteratur der Sechstklässler der Europäischen Gesamtschule Ahlbeck. Der Musikraum des Bansiner Grundschulgebäudes hatte sich zur Durchführung des bundesweiten Wettbewerbs in eine adventliche Caféstube verwandelt.

Mit breitem kulturellem Rahmen aus Gesang und Gitarrenvorspiel präsentierte sich das alljährliche Schulereignis als eine wichtige Leistungsschau der Elf- und Zwölfjährigen. Aus drei sechsten Klassen hatten sich jeweils zwei Vorleser für den Schulwettbewerb qualifiziert und lasen hier nun dem Publikum aus Lehrern, Eltern und Angehörigen vor, als hätten sie nie etwas anderes getan. Für die Jury keine leichte Aufgabe, Lesetechnik, Textinterpretation und Textauswahl von Kerstin Singh, Martin Grellman, Nele Zaudke, Silvio Termini, Christoph Schubert und Lilli Behlke zu bewerten.

Trotz großer Leistungsdichte schälte sich Christoph Schubert aus der 6 c als bester Vorleser heraus. Er hatte schon beim Zitieren einer Passage aus „Gregs Tagebuch“ den Anschein erweckt, als würde er aus seinen eigenen Aufzeichnungen lesen. Letztendlich überzeugte er auch beim Vortragen des Fremdtextes durch eine inhaltlich und atmosphärisch gute Umsetzung. Die Glückwünsche seiner Familie, Mitschüler und Lehrer zur Qualifikation für den Vorlesewettbewerb auf Kreisebene waren ihm ebenso gewiss wie ein Buchpreis sowie ein Büchergutschein. Letzteren erhielten auch die übrigen Wettbewerbsteilnehmer.

Beate Rother

Mehr zum Thema

Sewan Latchinian, Ex-Intendant am Volkstheater Rostock, über den Umgang mit seiner Person und die Situation in der Hansestadt.

05.12.2017

Werner Buchholz, Professor für Pommersche Geschichte an der Universität Greifswald, spricht im Interview über die Streichungen aus Arndt-Texten im Sozialismus. Entscheidet der Senat noch im Dezember über die Ablegung des Namens Ernst Moritz Arndt?

07.12.2017

Stundenlange hitzige Debatten, eine nervöse Parteiführung, die SPD vor der Zerreißprobe. Am Ende unterliegen die „GroKo“-Gegner - vorerst. Schulz bekommt grünes Licht für Gespräche mit der Union. Er selbst schrumpft von 100 auf knapp 82 Prozent.

07.12.2017

Dr. Renate Tilchner geht Ende 2017 in den Ruhestand und übergibt ihre Praxis an Dr. Annette Goes

09.12.2017

Marlen Lorenz arbeitet als Bereichsleiterin Erziehungsstellen beim Albert-Schweitzer- Familienwerk (ASF) in Wolgast.

09.12.2017

Umweltminister Till Backhaus (SPD) gibt in Peenemünde den Startschuss

09.12.2017
Anzeige