Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Bansins Waldzwerge funken SOS: Dach ist völlig marode
Vorpommern Usedom Bansins Waldzwerge funken SOS: Dach ist völlig marode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.05.2016
Kontraste: Neues Spielgerät, altes Haus mit marodem Dach: Sunny, Finn, Ian, Pauline und Joel (v.l.) an der Schaukel. Fotos (2): Henrik Nitzsche

Freundliche Worte in Richtung Rathaus – Fehlanzeige. „Wir fühlen uns schon immer vernachlässigt und wie das fünfte Rad am Wagen, egal wer der Bürgermeister war“, sagt Ingrid Klüß, seit 13 Jahren Leiterin der Bansiner DRK-Kindertagesstätte „Waldzwerge“. Denn das Asbestdach der Kita muss dringend saniert werden. „Die Elektrik ist so alt wie das Haus“, spricht Ingrid Klüß eine weitere Baustelle in der Einrichtung an, die 1970 gebaut wurde.

Kita ausgelastet

52 Hortplätze stehen in der Kindertagesstätte „Waldzwerge“ zur Verfügung.Alle Plätze sind belegt.

54 Plätze gibt es im Bereich des Kindergartens, 30 in der Krippe. Auch hier ist die Einrichtung ausgelastet. In der Kita sind 17 Mitarbeiter beschäftigt. Eigentümer ist die Gemeinde, Träger das DRK Ostvorpommern Greifswald.

Dass es in der Verwaltung nun Bemühungen gibt, Geld für die Sanierung bereitzustellen, hat sie gestern mit Freude aufgenommen. „Wir planen für den Umbau mit etwa 270 000 Euro“, kündigte am Donnerstagabend Bauamtsleiter Andreas Hartwig in der Gemeindevertretersitzung an. Handlungsbedarf bestehe in den Bereichen Elektro, Sanitär, Regenwasser und Dach. Dafür hatte die Verwaltung drei Tischvorlagen eingebracht, um die ersten Baulose – Dachdecker- und Klempnerarbeiten – ausschreiben zu können. Nach gut einer halben Stunde zog Bürgermeister Lars Petersen (CDU) die Vorlagen aber wieder zurück. Denn viele Fragen blieben offen. So wie die von Hans-Jürgen Merkle (BI), der wissen wollte, wie der Investitionsbetrag im Etat gedeckt ist. Hartwig: „Nach Rücksprache mit der Kämmerei haben wir dafür liquide Mittel.“ Merkle konterte: „So funktioniert das nicht. Wir brauchen doch einen Nachweis, wo im Etat dafür Überschüsse erzielt werden.“

Finanzausschusschef Matthias Mantei (CDU) zeigte sich verwundert. „Seit eineinhalb Jahren reden wir über die Kita Bansin, da hätte man das schon in den Etat aufnehmen können“, kritisierte er die Verwaltung. Er forderte stattdessen eine Prüfung, ob die Kita „Waldzwerge“ nicht in die leerstehende Bansiner Grundschule ziehen könnte. „Vielleicht kommen wir damit finanziell günstiger.“ Petersen bezweifelte dies. „Ein Schulgebäude zur Kita umzubauen, wird wohl nicht viel billiger.“ Der Bürgermeister verwies in dem Zusammenhang auf die geplante Sanierung der Europaschule in Ahlbeck im kommenden Jahr. Während der Bauarbeiten sollen die Klassenräume der Bansiner Grundschule als Ausweichquartier genutzt werden.

Einen Umzug vom Waldgrundstück ins Bansiner Zentrum lehnt Kita-Leiterin Ingrid Klüß ab. „Wir haben hier die perfekte Lage im Wald, abseits und etwas versteckt. Genügend Spielflächen sind auf dem Areal auch vorhanden. Während des Umbaus würden wir in die alte Bansiner Grundschule ziehen, aber nur unter der Prämisse, auch wieder zurückzukehren. Wären wir dauerhaft in der alten Grundschule, müssten wir schauen, wie wir mit den Anwohnern umgehen. Kinder machen nun mal Lärm. Da könnte es Probleme geben.“

Die Auftragsvergabe an die Gewerke für den Kita-Umbau muss nun erst einmal warten. In der Juni-Sitzung will die Heringsdorfer Verwaltung das Ergebnis der Prüfung vorlegen, was ein Umbau der Schule zur Kita kosten würde, so Bürgermeister Petersen.

Henrik Nitzsche

Mehr zum Thema

Die Idee kam von Stefan Baetke, Mitglied der Elternvertretung in der Kita „Am Lustgarten“ in Grevesmühlen: „Wie wäre es, wenn wir am Kindertag, dem 1.

24.05.2016

Zum Schuljahresende schließt die Schule in Schmatzin / Ab 2019 sinken die Zahlen der Erstklässler im Kreis / Ausnahmen sind Anklam, Greifswald und das Amt Peenestrom

25.05.2016

Die Kandeliner Drittklässler haben der Neuendorfer Milchviehanlage einen Besuch abgestattet

26.05.2016

5. und 7. Klassen der Europaschule Ahlbeck setzen auf Schauspiel / Mit „Zauberlehrling“ zum Sieg

28.05.2016

Versinkt das Ostseebad im Finanzchaos? Anders ist der Antrag der Fraktion BI/Die Linke kaum zu bewerten. Dabei ging es um die „Wiederherstellung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Gemeinde“.

28.05.2016

Vertreter von Vereinen und Gewerbetreibende aus dem Lassaner Stadtgebiet kommen am Montag um 18 Uhr im Saal der Gaststätte auf dem Campingplatz zusammen.

28.05.2016
Anzeige