Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Bauer: Fertigung von Hausbooten zeitweise eingestellt
Vorpommern Usedom Bauer: Fertigung von Hausbooten zeitweise eingestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.04.2016

Um die Hausboot Werft Peenestrom GmbH in Wolgast ist es ruhig geworden. In der großen Fertigungshalle im Stadthafen wird bereits seit einiger Zeit nicht mehr produziert. Lediglich zwei Hausboote haben den Betrieb verlassen, sagte jetzt Prokuristin Jutta Bauer auf Anfrage. „Wir haben einen zeitweisen Produktionsstopp eingelegt, weil uns die Liegeplätze für die Boote fehlen“, so Bauer. Sobald diese zur Verfügung stehen, könne die noch vorhandene Fertigungstechnik wieder in Betrieb gehen.

Das junge Unternehmen hatte sich in der Halle 145 angesiedelt, die früher zu den P+S-Werften gehörte. Im Juni letzten Jahres zählte der Betrieb zehn Mitarbeiter. Die Hausboot Werft Peenestrom GmbH soll auch das Kernstück für das so genannte „Hafendorf Wolgast“ bilden. Mit seinem Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 29 „Am Stadthafen“ stellte das Stadtparlament während seiner jüngsten Sitzung die Weichen für dieses Vorhaben.

Das gut viereinhalb Hektar große Plangebiet umfasst den südlichen Teil der Wasserfläche des Stadthafens in einer mittleren Entfernung von 50 Metern von der südlichen Kaikante, den Kai auf der Festlandseite sowie die Straße Am Kai und südlich angrenzende private Grundstücke. Die Stadt, die Flächen des betreffenden Areals aus der Insolvenzmasse von P+S gekauft hatte, veräußerte diese zum großen Teil bereits an die Investoren. Diese wollen auf dem Gelände eine neue Hafen-Infrastruktur mit gastronomischen und Handelseinrichtungen, Möglichkeiten zur maritimen Freizeitgestaltung und touristischen Unterkünften schaffen. Auf der Wasserfläche ist eine Hausboot-Marina mit bis zu 70 Liegeplätzen vorgesehen — jene Liegeplätze, die laut Jutta Bauer benötigt werden, um die Produktion der Hausboote wieder anlaufen zu lassen. Ein Termin für einen Neustart könne zurzeit indes noch nicht genannt werden. Tom Schröter

OZ

Mehr zum Thema

Eine neue Ausstellung in der Berliner Gedenkstätte des Deutschen Widerstands zeigt die weltweite Bewegung „Freies Deutschland“

23.04.2016

Christoph Daum war eines der größten deutschen Trainertalente, ein angehender Bundestrainer. Heute steht sein Name auch für einen der größten Skandale im Fußball.

25.04.2016

Alaska ist für viele ein Traum: Wildnis, Tiere und schier unendliche Freiheit. So richtig genießen kann man die Weite und Ungebundenheit, wenn man nicht an Hotels und Lodges gebunden ist: Alaska und dann im Wohnmobil - das ist doppelte Freiheit.

08.08.2016

Gestern konstituierte sich der Klimabeirat der Gemeinde Ostseebad Heringsdorf. Die neun Gründungsmitglieder, allesamt Institutionen mit Bezug zu den Kaiserbädern, ...

28.04.2016

Der Mensch — ein Händler?

28.04.2016

Zum Konzert mit dem Anklamer Knabenchor wird traditionell erneut am Vorabend des 1. Mai ins Rathaus der Lilienthalstadt eingeladen.

28.04.2016
Anzeige