Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Bauer kultiviert Buchweizen als Bienenweide
Vorpommern Usedom Bauer kultiviert Buchweizen als Bienenweide
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.09.2016

Dirk Schramm vom Labömitzer Gut Thurbruch hat in diesem Jahr erstmals Buchweizen ausgesät. Auf rund 15 Hektar Nutzfläche blüht derzeit die alte Kulturpflanze, die ihren Ursprung in den Steppen Zentral- und Ostasiens hat.

Der Bio-Landwirt ist zufrieden mit den zwei Feldern in der Nähe seines Hofes und beim Kückelsberg: „Der Buchweizen ist recht gut aufgelaufen.“ Er liefert auch eine Erklärung, warum er das nicht so oft zu entdeckende Knöterich-Gewächs ausgesät hat: „Ich mache das, um das Unkraut zu unterdrücken, um eine noch vielfältigere Kultur zu haben und vor allem aber, um was für die Bienen zu tun.“ Letzteres Argument freut insbesondere Lothar Wilke vom Imkerverein Insel Usedom. Der Neu-Sallenthiner hält neben dem Acker von Dirk Schramm zwölf Bienenvölker.

„Die Kultur hilft uns, dass die Bienen auch im Sommer noch Nahrung haben“, sagt der Imker. Der Buchweizen sei dafür ideal, da er im August und September blüht. Zur Reife gelangt der Buchweizen im September. Dann wird er abgeerntet und auf dem Gut Thurbruch gedroschen.

Die bucheckernförmigen Früchte aus Labömitz werden allerdings nicht für die Nahrungsmittelindustrie angebaut, wo sie als glutenfreier Getreideersatz eine Rolle spielen, sondern für die Saatgutvermehrung.

Dietmar Pühler

Mehr zum Thema

Der Deutschlandtourismus läuft, aber nicht in allen Ecken der Republik. Touristiker sagen, manche Regionen müssten sich besser vermarkten - und weg vom „Kirchturmdenken“.

16.09.2016

Susanne Krone ist Direktkandidatin für die Linke / Die 50-Jährige setzt sich für Menschen mit Handicap ein und möchte die kommunale Selbstverwaltung stärken

01.09.2016

Nach einer Vorlage von Peter Handke zeigt Wim Wenders seinen neuen Film in Venedig. Ein Interview zur Premiere am Donnerstagabend.

02.09.2016

Vorpommern-Greifswalds Vize-Landrat Jörg Hasselmann (CDU) ist momentan ein glücklicher Mann: „Solche Tage könnte es im Dienst viel öfter geben“, lacht er.

02.09.2016

Zinnowitzer „Regenbogen“ gehört zu den 20 Ausgezeichneten

02.09.2016

Die 12. Pommersche Kunstauktion steigt am 17. September

02.09.2016
Anzeige