Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° stark bewölkt

Navigation:
Bei der Sanddorn-Ernte in Putgarten sind Gäste willkommen

Putgarten Bei der Sanddorn-Ernte in Putgarten sind Gäste willkommen

Ernten, putzen, pressen, kosten – auf dem Rügenhof erfahren Besucher mehr über die Verarbeitung der wertvollen Früchte

Putgarten. Orangefarben leuchten die kleinen Sanddornbeeren an den Sträuchern der Plantage bei Putgarten auf Rügen. Die Früchte wachsen in dicken Büscheln an den etwa 5000 Pflanzen direkt am Holz. „Das wird eine gute Ernte. Die Sonne im August hat die Beeren gut reifen lassen“, sagt Ernst Heinemann mit einem Blick auf seine Gewächse.

Der Rügener hat eine Heckenschere in der Hand – sein wichtigstes Werkzeug für die Ernte. Ab heute nimmt Heinemann auch Besucher des Rügenhofes mit auf seine Bio-SanddornPlantage. Dort können die Gäste selbst ernten, Fragen stellen und die frischen Produkte probieren.

Mit bloßen Händen greift der 64-Jährige in die extrem stacheligen Sträucher hinein. „Ich habe dicke Haut, da spüre ich die Dornen nicht mehr“, erklärt er. Seit zwölf Jahren bewirtschaftet der gelernte Rinderzüchter das 3,5 Hektar große Areal.

Etwa 1500 Kilogramm Sanddorn ernten er und seine Helfer von September bis Dezember. Auf Dünger oder andere chemische Zusätze werde verzichtet, wie er betont.

Unterstützung bei der körperlich anstrengenden Arbeit erhält der Betreiber des Hofladens von Karl Pfenning-Westrich (63) und Ingolf Pabst (55). Ihre Hände schützen sie mit dicken Handschuhen. Die Rügener sammeln die Zweige ein, bringen sie auf eine Länge von etwa 20 Zentimetern und verstauen sie in Kisten. Diese landen in der großen Schaufel eines Traktors.

Schnell kommt das Duo beim Laufen zwischen den Pflanzenreihen ins Schwitzen. „Ein Zweig kann bis zu fünf Kilogramm Sanddorn tragen“, erklärt Pfenning-Westrich. „Da weiß man am Abend, was man getan hat.“

Nach einer guten halben Stunde ist die Traktorschaufel gefüllt. „Das sind gut 300 Kilogramm“, schätzt Heinemann, bevor er den Rügenhof ansteuert. Dieser ist nur etwa 500 Meter von der Plantage entfernt. Hier kümmert sich der Mann mit der für ihn typischen Schippermütze auch um einen großen Bio-Garten mit Äpfeln, Birnen, Pflaumen, Kürbissen, Kräutern und vielen weiteren Pflanzen.

Auf der Terrasse vor dem Gutshaus beginnen Pfenning-Westrich und Pabst mit dem Putzen der Zweige. Sie entfernen die Blätter, die den Saft bitterer machen würden. Neugierige Gäste beobachten die Männer. „Wie entfernen Sie die Beeren von den Ästen?“, fragt Maike Schelter aus Basel (Schweiz).

„Die Zweige werden schockgefrostet. Dann schlagen wir die gefrorenen Beeren ab“, erklärt Heinemann. „Wenn die Früchte wieder aufgetaut sind, werden sie zerquetscht und der Saft herausgepresst.“

Alles geschieht in Handarbeit. Zehn Kilo der Früchte ergeben etwa acht Liter Flüssigkeit. Saft, Nektar, Sirup, Likör, Tee und Suppe – die wertvollen Beeren sind vielfältig einsetzbar.

Marlene und Dieter Treisch probieren den ungesüßten Direktsaft. „Er schmeckt fruchtig, intensiv und sauer“, sagt die Urlauberin aus Bordesholm (Schleswig-Holstein). „Wir mögen es nicht süß, daher ist der Saft perfekt für uns.“

Dass der Sanddorn so sauer ist, liegt an seinem hohen Vitamin-C-Gehalt. „Sieben Beeren reichen aus, um den Tagesbedarf eines Erwachsenen zu decken. Deshalb nennt man den Sanddorn auch ,die Zitrone des Nordens’“, verdeutlicht Heinemann.

Ann-Christin Schneider

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Venedig

Nach einer Vorlage von Peter Handke zeigt Wim Wenders seinen neuen Film in Venedig. Ein Interview zur Premiere am Donnerstagabend.

mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.