Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom „Bei uns kann jeder alles“
Vorpommern Usedom „Bei uns kann jeder alles“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.04.2013
Ausnahmsweise mal selbst am Gästetisch: Oliver, Christiane und Bodo Schmidt (v.l.), im Hintergrund die neue Wandmalerei. Quelle: Angelika Gutsche
Sauzin

In Sauzins Dorfkrug haben sich mit der jetzt dreiköpfigen Familie Schmidt um die Wendezeit Gastronomen mit Herzblut angesiedelt. Christiane (54), Bodo (59) und Sohn Oliver (35) sind ein gut aufeinander abgestimmtes Team, in dem jeder nahezu alles kann.

Als die Eltern am 8. März 1990 in der früheren Konsum-Gaststätte ihren Krug öffneten, kostete das Bier noch 51 Pfennige und Christiane Schmidt hatte nebenan einen kleinen Laden für Alltägliches eingerichtet. Der Laden rentierte sich nicht, wurde wenig später als Spielothek vermietet. Doch ansonsten entwickelte sich das Familienunternehmen peu á peu zu einem florierenden Gasthof. Den gemütlichen Stammtisch gibt es zwar zum Bedauern von Bodo Schmidt nicht mehr — dafür viele Stammkunden, die den frischen Fisch schätzen, den er extra aus Freest holt und den seine Frau Christiane nach den Wünschen der Gäste zubereitet. Sogar die berühmte weiße Soße beherrscht die Frau des Hauses, die vor ihrer Selbstständigkeit Lehrausbilderin für Kellner war und mit Hilfe ihrer kochenden Eltern umschulte. Ganz stolz ist die 54-Jährige darauf, dass bis zum Steak au four alles aus ihrer Küche selbst gekocht ist. Sohn Oliver, gelernter Koch, hilft zu Spitzenzeiten, hat sich aber inzwischen auf das Servieren spezialisiert. Und Vater Bodo, früher Dreher, steht meist hinter dem Büffet.

Durchhalten und Flexibilität werden bei den Schmidts groß geschrieben. In gästearmen Zeiten betätigen sie sich gemeinsam als Handwerker und bauen ihren Gasthof fleißig weiter um. Nur manchmal ordern sie dafür einen Spezialisten, wie gerade Malermeister Matthias Wolf aus Wolgast für das neue Wandbild im Gastraum.

Gastronomisch experimentieren die Wirte gern. Ihr neuestes Projekt war ein Brunch. „Wir waren neugierig, wie das hier ankommt und wurden von der Resonanz echt überrascht“, fühlt sich Christiane weiter angespornt.

ag

Neun Bürger aus der Region sind der Einladung des Kreisverbandes Vorpommern-Greifswald von Bündnis 90/Die Grünen zum ersten Treffen der Ortsgruppe Usedom-Peenestrom-Anklam gefolgt.

20.04.2013

Greifswalder sollen Asylbewerber überfallen haben.

20.04.2013

Der Ortsverein Usedom begeht heute Nachmittag „150 Jahre Sozialdemokratie“. Im Vorfeld wurden ergreifende politische Schicksale von Insulanern bekannt.

20.04.2013