Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Beobachtungen im Reservat
Vorpommern Usedom Beobachtungen im Reservat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.08.2016
Robert Zdrojewski, Betreuer im Reservat Karsiborska Kepa Quelle: rj

Swinemünde Robert Zdrojewski ist Betreuer im Reservats Karsiborska Kepa neben der Insel Kaseburg – ein beliebtes Ausflugsziel für Einwohner und Gäste.

Was sollten wir auf die Reise ins Reservat mitnehmen?

Zdrojewski: Außer einem Fernglas oder einem Fernrohr ist ein Vogelführer nützlich, um die Vögel zu identifizieren. Außerdem kann man die Vögel an einer Erläuterungstafel am Aussichtsturm finden. Aufgrund der offenen Gebiete des Reservats und häufig vorkommenden kalten Winden ist es empfehlenswert, leichte winddichte Kleidung in den Rucksack zu packen. Außerdem eine Kopfbedeckung, um sich vor Sonne zu schützen. Und natürlich gute Laune!

Wie kann man am besten die Vögel beobachten?

Zdrojewski: Im Reservat kann man Vögel sehr nahe beobachten – vom Aussichtsturm kann man das sogar mit einem Fernrohr auf einem Stativ tun. Möglich ist auch das Beobachten der Vögel am Flutwasser. Aber dazu muss man sich, hinter dem Norddamm versteckt, anschleichen. Auf Höhe der ersten Schleuse im Damm sehen wir im Überflutungsbereich nach Nahrung suchende Vögel. Wichtig ist, dass man sich nach der Beobachtung auf die gleiche Art und Weise hinter dem Damm entfernt. Dann können die Vögel weiterhin nach Nahrung suchen und von anderen Touristen beobachtet werden.

Radek Jagielski

OZ

Mitte des 19. Jahrhunderts war der Autodidakt Felix Dujardin (1801 bis 1860) eine Berühmtheit in der Fachwelt.

16.08.2016

In Sachen AfD-Wahlkampfveranstaltung mit Bundeschefin Frauke Petry am 26. August im Anklamer Volkshaus gibt es seit gestern eine neue Konstellation.

16.08.2016

Der Juraprofessor Ralph Weber (55) tritt als AfD-Direktkandidat in den Ämtern Lubmin und Am Peenestrom sowie auf der Insel Usedom an

16.08.2016
Anzeige