Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Berufsschule in Not: Zu wenig Schüler
Vorpommern Usedom Berufsschule in Not: Zu wenig Schüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.03.2013
Wir müssen Schulen zusammenlegen und Nebenstellen schaffen.“Uwe-Ulrich Schulz, Schulverwaltungsamt
Bansin

Grund dafür ist eine entsprechende Verordnung, die das Land erst im Dezember erlassen hat.

Dieses Dekret enthält für die betroffenen beruflichen Schulen viel Sprengstoff. Denn dort sind Mindestzahlen von 1000 Schülerinnen und Schüler „für einen zweckmäßigen und wirtschaftlichen Betrieb“

festgeschrieben. Laut Schulz erfüllt nur die Berufliche Schule in Greifswald diese Mindestanforderung, Wolgast und Eggesin liegen darunter. Der Amtsleiter sieht hier als Lösungsmöglichkeit die Fusion der im Bestand gefährdeten Schulen und die Fortführung des Unterrichts an einem Standort als Nebenstelle.

Schwieriger wird es hingegen durch die in derselben Verordnung verfügten Mindestklassenstärken der einzelnen Berufsgruppen. Hierüber verhandelt der Landkreis derzeit mit den Nachbarkreisen, um über Tausche auf die geforderten Mindestzahlen zu kommen.

Einen Korb hat sich Uwe-Ulrich Schulz diesbezüglich vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte eingehandelt. Schulz: „Die Seenplatte will nichts weggeben.“ Nun soll sich mit dem Landkreis Vorpommern-Rügen abgestimmt werden. Fakt ist, dass die neuen Schulentwicklungspläne der Kreise für einzelne Berufsschüler längere Wege mit sich bringen werden.

Wie der Zuschnitt der Berufsschulen für den Planungszeitraum des Schulentwicklungsplanes für die Schuljahre 2013/2014 bis 2017/2018 aussehen wird, darüber will der Schulverwaltungsamtsleiter dem Kreisbildungsausschuss in seiner nächsten Sitzung konkretere Fakten vorlegen.

Schulz wie auch die Ausschussvorsitzende Brigitte Witt (SPD) gehen davon aus, dass zur Zukunft der Berufsschulen im Frühjahr eine Sondersitzung nötig sein wird.

Dietmar Pühler

Der Schulverein der Grundschule Wolgast veranstaltet wieder einen großen Kinderspielzeug und -kleiderbasar, diesmal im Sportforum.mit frisch gebackenem Kuchen und leckerer Bockwurst zum Verweilen ein.

02.03.2013

Mit dem neuen Programm „Alles muss raus!“ feiert das Freche Küstenkabarett (FKK) der Vorpommerschen Landesbühne heute Abend die Premiere 2013. Unter der Regie von Peter Tepper sind Birgit Lenz, Marilena Weichert, Heiko Gülland, Rolf Günther und Martin Schneider ab 19.30 Uhr auf der Bühne der Zinnowitzer „Blechbüchse“ zu erleben.

02.03.2013

Die bereits 6. Usedomer Heringsgala findet heute Abend ab 19 Uhr als kulinarisches Event im Kölpinseer Strandhotel „Seerose“ statt. Mit einem exklusiven Fünf-Gang-Menü werden die Spitzenköche Ronny Siewert, Andreas Krüger und Brian Seifert gemeinsam mit dem Küchenteam des gastgebenden Hauses um Christian Wickboldt Köstlichkeiten vom traditionellen Ostseefisch zubereiten.

02.03.2013