Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Berufsschule und Vermieter in Wolgast zeigen sich spendabel
Vorpommern Usedom Berufsschule und Vermieter in Wolgast zeigen sich spendabel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 05.02.2018

Wolgaster unterstützen Wolgaster Vereine und Einrichtungen: So profitierte jetzt zum Beispiel der Tierhof im Tannenkamp von einer Sach- und Geldspende, die Schüler der Klasse KEH 51 der Beruflichen Schule des Landkreises an den Vorsitzenden des Tierhof-Fördervereins, Hartmut Blunk, übergaben. Wie die Überbringer berichteten, hatten sie an ihrer Berufsschule an der Schulstraße kürzlich ein Existenzgründerprojekt gestartet, in dem es um Nachhaltigkeit im Einzelhandel ging. Dabei verkauften sie diverse Artikel, wie etwa Textilwaren und Spielzeug, die zumeist von den Lehrern und Schülern stammten. Vom erzielten Gesamterlös in Höhe von 525 Euro kauften sie wiederum etwa 200 Kilogramm Tierfutter für den Tierhof, in dem hauptsächlich herrenlose Hunde und Katzen betreut und an neue, geeignete Halter vermittelt werden. Hartmut Blunk, der die Jugendlichen durch die Tierauffangstation am Wolgaster Stadtrand führte, konnte zudem eine Geldspende in Empfang nehmen.

Bereits am Donnerstag waren die Berufsschüler im Kinderdorfhaus „Schwalbennest“ des Albert-Schweitzer-Familienwerks in Wolgast zu Gast. Dort übergaben sie einen Teil der Kleiderspenden, Spielzeug und eine Finanzspritze in bar. Die Jugendlichen bedanken sich ihrerseits bei allen Sponsoren und Helfern, besonders bei allen Lehrern und Schülern sowie bei der Firma Elektro Janeck aus Wolgast.

Auch die Wohnungsgenossenschaft Wolgast (WGW) zeigt sich Vereinen gegenüber regelmäßig spendabel. Alljährlich gibt die WGW Kalender mit regionalen Bildmotiven heraus, die an die Mitglieder mit Bitte um Spenden ausgegeben werden. Im Zuge der jüngsten Kalenderaktion kamen 1100 Euro zusammen, die Geschäftsführer Ralf Pens diesmal jeweils zur Hälfte an die Judo- Abteilung des Vereins Motor Wolgast 1949 und an den Wolgaster Tierpark weiterreichte.

„Wir haben zurzeit 107 Mitglieder, davon etwa 80 Kinder und Jugendliche“, berichtete stolz Holger Bähr, der die traditionsreiche Abteilung Judo leitet. Die 550 Euro von der WGW sollen genutzt werden, um Trainingszubehör, wie Springseile und Medizinbälle, sowie neues Mobiliar für das Trainerzimmer zu kaufen. Die Anschaffungen seien nach der in diesem Jahr von der Stadt angekündigten energetischen Sanierung des Anbaus im Sportforum geplant, in dem sich unter anderem die Judo-Halle befindet.

Im Tierpark soll die 550-Euro-Spende der WGW in die ebenfalls 2018 geplante Umgestaltung und Erweiterung der Sittichvoliere fließen. Wie berichtet, soll auch diese Anlage gemäß dem neuen Tierparkkonzept künftig teilweise begehbar sein und so angelegt werden, dass die Wellen- und Nymphensittiche und Ziertauben möglichst gut zu sehen sind. „Mit den Arbeiten, die wir vorwiegend in Eigenleistung erbringen, wollen wir auch in diesem Jahr noch fertig werden“, verkündete Tierparkleiter Mirko Daus. Kürzlich hatte bereits die Firma SDS (Sterne Deluxe Service) Usedom für den Umbau der Voliere 5000 Euro gespendet.

Tilo Wallrodt und Tom Schröter

Mehr zum Thema

Bei der Bundeskaninchenschau holt Züchter Bernd Adam zwei Titel – nicht seine ersten

01.02.2018
Grimmen Grimmen/Stralsund - Seminar zu digitalen Medien

Landkreis startet Weiterbildungsreihe für Ehrenamtler

02.02.2018
Rügen Bergen/Stralsund - Seminar zu digitalen Medien

Landkreis startet Weiterbildungsreihe für Ehrenamtler

02.02.2018

HSV-Torwart überzeugt trotz Rückenbeschwerden bei 26:23-Sieg des HSV in Grünheide

05.02.2018

Eisbade-Spektakel in Trassenheide mit fremdländischer Note

05.02.2018

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wolgast haben ein turbulentes Wochenende hinter sich.

05.02.2018
Anzeige