Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Bewegung bei Gebühren für Regenwasser
Vorpommern Usedom Bewegung bei Gebühren für Regenwasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 08.03.2013
Wolgast

n. Dies, so die Argumentation seitens des Zweckverbandes Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung Festland-Wolgast, sei „rechtssicherer und vorteilsgerechter“.

Die Vorauskalkulation für 2013 weist auf der Grundlage der neuen Einheit eine veränderte Niederschlagswassergebühr aus. Für Wolgast beträgt dieser Wert 0,58 Euro pro Quadratmeter, was zu einer finanziellen Entlastung der Grundstückseigentümer führt. Während zum Beispiel für eine Fläche von 25 bzw. 48 Quadratmeter bisher 38,31 Euro zu zahlen waren, beträgt die Benutzungsgebühr entsprechend dem neuen Modus im Jahr 2013 nur 14,50 bzw. 27,84 Euro. Für eine Fläche von 60 bzw. 75 Quadratmeter waren bisher 76,62 Euro zu zahlen; in diesem Jahr hingegen werden lediglich 34,80 bzw. 43,50 Euro fällig.

In Lassan hingegen gilt eine Niederschlagswassergebühr von 0,71 Euro pro Quadratmeter. Hier steigen teilweise die Benutzungsgebühren, da laut Verband u. a. noch Verluste aus Vorjahren auszugleichen sind. Auch hier Beispiele: Für eine Fläche von 25 bzw. 48 Quadratmeter betrug die Gebühr in Lassan bisher 22,33 Euro. In diesem Jahr betragen diese 17,75 bzw. 34,08 Euro. Für Flächen von 60 bzw. 75 Quadratmeter verändert sich der Wert von bisher 44,66 Euro auf 42,60 bzw. 53,25 Euro. ts

OZ

Christine Böhm macht seit 50 Jahren ihre Sportfreunde mit Gymnastik und Yoga fit. Jetzt erhielt sie als Übungsleiterin die Goldene Ehrennadel.

08.03.2013

2013 erfolgt Baustart für neue Trinkwasser-Hauptleitung von Hohendorf nach Wolgast. Auch die umfassende Sanierung des Hohendorfer Wasserwerk-Gebäudes wird vorbereitet.

08.03.2013

Die zuletzt schwachen Insulaner sind bei den Füchsen erneut nur krasser Außenseiter.

08.03.2013