Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Dampf-Lok begeistert Eisenbahnfans

Wolgast Dampf-Lok begeistert Eisenbahnfans

Auf der Insel Usedom ist noch bis Sonntag der Dampfsonderzug der Pressnitztalbahn unterwegs.

Voriger Artikel
69 Mannschaften beim Frühlingsmarsch
Nächster Artikel
Premiere: DRK-Helfer trainieren gemeinsam

Am Donnerstag fuhr die Dampflok von Ahlbeck nach Wolgast und zurück.

Quelle: Hannes Ewert

Wolgast. Mit Volldampf geht es von Freitag bis Sonntag für einen Sonderzug von Heringsdorf bis Zinnowitz und zurück. Viermal am Tag wird die Strecke freigegeben für eine Fahrt mit der Dampflok der Baureihe 86, die bis 1974 auf der Insel Usedom im Einsatz war. Die Usedomer Bäderbahn (UBB) hat gemeinsam mit der Pressnitztalbahn das historische Gefährt inklusive sieben Personenwagen auf die Insel geholt.

DCX-Bild

Auf der Insel Usedom ist noch bis Sonntag der Dampfsonderzug der Pressnitztalbahn unterwegs.

Zur Bildergalerie

Andreas Pinske, Eisenbahnbetriebsleiter bei der Bäderbahn, hatte während seines Studiums zum Schienenfahrzeugtechniker im brandenburgischen Wustermark eine Ausbildung zum Dampflokheizer gemacht – und zwar genau auf der Lok, mit der jetzt die Sonderfahrten im Rahmen des 120. Geburtstages des Seebades Bansin stattfinden.

Bevor sich Einheimische und Gäste ab Freitag an der Lok und den historischen Wagen erfreuen können, machten am Donnerstag rund 150 Mitarbeiter der UBB und ehemalige Eisenbahner eine Sonderfahrt mit dem Zug.

Ältester Fahrgast war Kurt Gengel aus Heringsdorf. 25 Jahre lang war er Heizer auf der Lokomotive. „Dafür musste ich sogar eine Hochdruckkesselprüfung ablegen“, erinnert sich der Senior.

Das Besondere an den Loks dieser Baureihe, die auf Usedom fuhren, waren die Windleitbleche. „Wegen des vielen Windes an der Ostsee“, sagt Andreas Pinske. Für die Fahrten am Wochenende wurden die Bleche wieder angebaut. Es zählt nur Originalität.

So wie bei Florian Kalamorz, der als „Reichsbahn-Unterassistent“ – ein Eisenbahnerrang – im Zug als Schaffner das Sagen hat. Der 21-Jährige ist bei der Pressnitztalbahn angestellt, die ihren Sitz in Jöhstadt (Erzgebirge) hat. In seiner schicken Uniform aus dem Jahre 1970 gibt er dem Traditionszug mit der grünen Kelle freie Fahrt. Der ausgebildete Lokführer ist vor allem bei Sonderfahrten im Einsatz. „Da fahre ich aber nur Dieselloks“, sagt der junge Mann.

Henrik Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neues aus der Reisewelt
Bald können Pilgerfreunde den „Lutherweg 1521“ nutzen. Die historische Route erstreckt sich über 400 Kilometer.

Von Worms nach Eisenach: In Deutschland lädt der Lutherweg zum Pilgern ein. Für Malaysia-Urlauber wird voraussichtlich die Reise teurer. Und Oman schafft das Kurzvisum ab.

mehr
Mehr aus Bildergalerien Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.