Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Bloß keinen Rückfall
Vorpommern Usedom Bloß keinen Rückfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.10.2016

Die Gemeinde Lütow war als Skandal-Kommune verschrien. Zwischen 2011 und 2013 beherrschten Negativ-Schlagzeilen die Halbinsel. Eine Serie von Anschlägen beschäftigte die Polizei. Autos wurden angezündet, eine Bombenattrappe hing an der Tür eines Abgeordneten, Autoreifen wurden zerstochen. Zwei zerstrittene politische Lager sorgten dafür, dass Sacharbeit kaum noch möglich war. Unter dem neuen Bürgermeister Heiko Dahms ist Ruhe eingekehrt. Nun scheint konstruktive Sacharbeit an der Tagesordnung zu sein. Der Polizeieinsatz am Montagabend erinnerte aber an alte Zeiten, in denen es im Gemeinderat auch böse Wortgefechte gab.

Man kann nur hoffen, dass das kein Rückfall war. Denn in Lütow herrscht so etwas wie Aufbruchstimmung – Investitionen in die Infrastruktur belegen dies. Mehrere Bebauungspläne standen am Montag auf der Tagesordnung. Zum Ende der Sitzung gab es von den Einwohnern Applaus – auch ein Zeichen für konstruktives Arbeiten.

OZ

Mehr zum Thema

Ein Pflegefall kann jederzeit eintreten. Hilfe bieten die Pflegestützpunkte im Land an. Wichtig ist, dass die Angehörigen über eine Vorsorgevollmacht verfügen.

14.10.2016

Im Jahr 2017 steht eine umfassende Reform der Pflegestufen bevor. Neu ist dann, dass psychische und physische Erkrankungen in der Pflegebedürftigkeit gleichgesetzt werden.

14.10.2016

Die Familien Jelli und Saad sind aus Syrien nach Deutschland geflüchtet / Hier werden sie schrittweise integriert

14.10.2016

Projektzirkus Andre Sperlich gastierte zum zweiten Mal in Karlshagen / 170 Kinder der Grundschule und der Kita erarbeiteten mit Trainern ein zweistündiges Programm

19.10.2016

Gute Nachricht für die Bewohner von Einzelgehöften im Raum Zarnitz: Mit zehn Ja-, sieben Nein-Stimmen und fünf Enthaltungen fasste die Wolgaster Stadtvertretung ...

19.10.2016

Die Wolgaster Stadtvertretung hat am Montag den Vorentwurf des Bebauungsplanes Nr. 29 „Am Stadthafen“ mit Stand vom September 2016 mit einigen Auflagen gebilligt.

19.10.2016
Anzeige