Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Brasilianischer Karneval aus Sand in Ahlbeck
Vorpommern Usedom Brasilianischer Karneval aus Sand in Ahlbeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.03.2016
Der 32 Jahre alte Künstler Vadim Gryadov aus Russland fertigte mehrere menschliche Körper aus Sand. Sie zeigen den Karneval in Rio de Janeiro. Quelle: Hannes Ewert

Seit Sonnabendvormittag ist das 3. Usedomer Sandskulpturenfestival am Grenzparkplatz in Ahlbeck geöffnet. Rund vier Wochen verarbeiten 26 Künstler aus vielen Teilen Europa und der Welt etwa 9500 Kubikmeter Sand zu Figuren, Häusern und Denkmälern. Das Thema der diesjährigen Ausstellung lautet „Reise um die Welt“. Die Ausstellung zeigt Einblicke in die Traditionen, Kulturen und Sehenswürdigkeiten der fünf Kontinente. Darunter befinden zum Beispiel die Große Sphinx von Gizeh, der Mount Rushmore aus den Vereinigten Staaten oder das Manneken Pis aus Brüssel. „Der Sand ist besonders kantig. Er wurde aus Pudagla geliefert. Aufgrund der Eigenschaften halten die Figuren gut“, erklärt Mitarbeiter Oliver Hartmann.

Die Ausstellung ist bis 6. November täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet

OZ

Folgende Geschäftsstellen der Sparkasse Vorpommern werden in Selbstbedienungsfilialen ohne Mitarbeiter vor Ort umgewandelt: Greifswald, Dienstleistungszentrum; ...

29.03.2016

Der Osterhase war am Sonntag auch im Wolgaster Familientierpark zu Besuch. Zahlreiche Leute strömten in den Tannenkamp, um bei Kinderschminken, Kaffee, Kuchen und Ponyreiten den Feiertag zu genießen.

29.03.2016

Im Nachbarkreis Vorpommern-Rügen gibt es seit November 2014 die einheitliche Behördenrufnummer 115. Der Anrufer landet in einem Service-Center, dessen Mitarbeiter seine Fragen beantworten.

29.03.2016
Anzeige