Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Bündnis gewinnt neue Partner
Vorpommern Usedom Bündnis gewinnt neue Partner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.02.2013
Benno Plassmann (42), Sprecher des Bündnisses

Anlass war damals ein so genanntes Pressefest der rechtsextremistischen NPD in Viereck.

Die OSTSEE-ZEITUNG sprach mit Bündnissprecher Benno Plassmann (43).

OZ: Wie sind Sie zufrieden mit der Resonanz bei den ersten Pasewalker Gesprächen?

Plassmann: Wir sind sehr zufrieden: viele Leute haben Ideen mitgebracht und am Tag entwickelt. Wir sind besonders zufrieden, dass es eine sehr vielfältige Art der Teilnahme gab. Aus der Polizei, aus der Wirtschaft, aus Schulen, von Parteien und Sportvereinen kamen Leute. Beim Plenum am Freitagabend waren cirka 100 Leute und bei den Pasewalker Gesprächen am Sonnabend etwa 120 Leute über den Tag verteilt.

OZ: Können Sie Beispiele für Ideen nennen, die am Wochenende entwickelt wurden?

Plassmann: Ein wichtiges Projekt ist die Zusammenarbeit der Wirtschaftsfördergesellschaft Vorpommern und des Unternehmerverbandes mit den zivilgesellschaftlich engagierten Gruppen im Kreis. Die Unternehmen sehen für sich selber, dass sie innerhalb der Belegschaft und in der Gesellschaft für solche Werte einstehen. Eine nachhaltige Wirtschaftsstruktur, aktive Personalentwicklung und gute Arbeit hat sehr viel mit dem zu tun, was wir demokratische Kultur nennen.

OZ: Welche weiteren Aktionen plant das Bündnis?

Plassmann: Wir werden am Wochenende 10./11. August ein Bündnis-Pressefest machen, also ein Jahr nachdem wir uns gegründet haben. Am 8. Mai werden wir das Aktionsbündnis Demmin unterstützen. Ende Mai ist ein großes deutsch-polnisches Segelfestival rund um das Stettiner Haff geplant. Anfang Juni möchten wir gerne eine Friedensfahrradtour durch den ganzen Kreis machen. Am 13./14. Oktober wird es Veranstaltungen in Peenemünde geben, um an diesem vielschichtigen Ort an einer offenen Erinnerungskultur zu arbeiten. Interview: Katharina Degrassi

OZ

Zu einem Rundtischgespräch in Sachen Deutschland als drittgrößter Waffenexporteur der Welt wird am 2. März ab 16 Uhr ins ehemalige Wehrmachtsgefängnis von Anklam eingeladen.

26.02.2013

Auf einem außerordentlichen Sporttag will der fusionierte Kreissportbund Vorpommern- Greifswald seinen neuen Vorstand wählen. Die Veranstaltung findet am 6. März ab 18 Uhr in der Peenetalhalle von Loitz statt.

26.02.2013

Redaktion: 038 377/3 610 656

Leserservice: 01802/381 365 Anzeigenannahme: 01802/381 366

OZ

26.02.2013
Anzeige