Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Bürgerinitiative startet Unterschriftenaktion
Vorpommern Usedom Bürgerinitiative startet Unterschriftenaktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 16.01.2016
Zu Tausenden gingen die Wolgaster und Usedomer auf die Straße, um die Geburten- und Kinderstation zu retten. Quelle: Archiv/tilo Wallrodt
Anzeige
Wolgast

Die Bürgerinitiative für den Erhalt des Krankenhauses startet eine Unterschriftenaktion, um die Geburten- und Kinderstation doch noch zu retten. 15 000 Unterschriften sind für eine Volksinitiative nötig. Erklärtes Ziel: Bis 25. Januar sollen alle beisammen sein. Entsprechende Listen liegen in Ämtern aus.

„Sicher ist es kaum mehr nötig, zu erklären, was der Wegfall der lebenswichtigen Stationen für die Bewohner und Urlauber aus Wolgast, dessen Umland und für die Insel Usedom bedeutet“, sagt Walter Klingner von der Bürgerinitiative. „Alle Versuche, diese Entscheidungen rückgängig zu machen, sind bisher an der Ignoranz der Politik vor allem in Schwerin gescheitert. Aber auch die Geschäftsführung des Kreiskrankenhauses beharrt auf ihrer vorgefassten Meinung, die sie mit unrichtigen Zahlen begründet“, ergänzt Walter Klingner.


Hier kann die Unterschriftenliste runtergeladen werden.



Hannes Ewert

Trassenheide wird auch im 4. Jahr in Folge seinem Markenzeichen als sonnigster Ort auf der Insel gerecht. 2035 Sonnenstunden bedeuten den Spitzenplatz auf der Insel vor Zinnowitz und Karlshagen.

15.01.2016

Maik Bischoff aus dem vorpommerschen Wolgast war zu Gast bei Joachim Gauck.

16.01.2016

Der Zinnowitzer Gernot Fulge erfüllte sich seinen Lebenstraum. Er war erst zwei Tage Rentner, als er sich am 23. März 2015 auf den Appalachian Trail begab.

15.01.2016
Anzeige