Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom CDU wählt Michael Sack zum Landratskandidaten
Vorpommern Usedom CDU wählt Michael Sack zum Landratskandidaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 09.12.2017
Mit diesem deutlichen Ergebnis hat Michael Sack (Mitte) offenbar nicht gerechnet. 97 von 98 CDU-Mitgliedern sprach sich für Sack als Landratskandidaten aus. Ein Mitglied nahm nicht an der Wahl teil. Quelle: Degrassi, Katharina
Anzeige
Ducherow/Greifswald

Michael Sack (44) wurde am Sonnabend mit überwältigender Mehrheit zum CDU-Kandidaten für die Landratswahl in Vorpommern-Greifswald gewählt. 97 der 99 anwesenden Mitglieder beim CDU-Kreisparteitag in Ducherow sprachen sich für den Loitzer Bürgermeister und Kreistagspräsidenten aus. Es gab keinen Gegenkandidaten.

Sack genießt großen Ansehen in seiner Partei und darüber hinaus. Er wirbt für mehr Selbstbewusstsein des Einwohner und ein positiveres Auftreten nach außen. „Der Pommer neigt nicht dazu, sein Glück auf der Zunge zu tragen. Wir müssen nach außen tragen, müssen erzählen, dass es hier schön ist, dass man hier gut leben und arbeiten kann.“

Er spricht sich für mehr Investitionen in die Infrastruktur aus, eine Stärkung des Kreiskrankenhauses Wolgast und wirksame Maßnahmen gegen das Verkehrschaos auf der Insel Usedom. Sack stellt außerdem Gemeindefusionen in Frage. „Die Straßen sind danach immer noch gleich lang, die Anzahl der Kinder gleich. Lediglich bei den Kosten für politische Gremien kann gespart werden“, sagt Sack. „Wir müssen uns fragen, was uns die Demokratie wert ist. Wenn sie uns wichtig ist, muss sie uns auch etwas kosten dürfen.“

Sack ist verheiratet, hat drei Kinder und ist seit 2010 Bürgermeister von Loitz, seit 2011 Kreistagspräsident.

Im Mai 2018 wird im Landkreis Vorpommern-Greifswald ein neuer Landrat gewählt. Die Amtsinhaberin Barbara Syrbe (Linke) tritt nicht mehr an. Die SPD schickt voraussichtlich die Greifswalderin Monique Wölk ins Rennen. Bislang ist es noch keinem CDU-Kandidaten gelungen, bei der direkten Landratswahl in Ostvorpommern oder Vorpommern-Greifswald zu gewinnen.

Katharina Degrassi

Mehr zum Thema

Die Wittower Gemeinde möchte ihren Haushalt sanieren, indem sie ein Windenergiegebiet ausweist. Dagegen formiert sich Widerstand unter Touristikern. Ein freiwilliger Bürgerentscheid könnte sich allenfalls auf die Haltung der Gemeindevertretung auswirken. Deren Entscheidung könnte ungültig sein.

06.12.2017

Die Stadt Bad Doberan investiert in den nächsten zwei Jahren vor allen in die Ausstattung der Schulen und die Sanierung von Straßen.

06.12.2017

Doppelhaushalt sieht hohe Ausgaben für Schulen, Kindergarten, Tierpark, Radwege und Straßen vor.

08.12.2017

Dr. Renate Tilchner geht Ende 2017 in den Ruhestand und übergibt ihre Praxis an Dr. Annette Goes

09.12.2017

Marlen Lorenz arbeitet als Bereichsleiterin Erziehungsstellen beim Albert-Schweitzer- Familienwerk (ASF) in Wolgast.

09.12.2017

Umweltminister Till Backhaus (SPD) gibt in Peenemünde den Startschuss

09.12.2017
Anzeige