Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom DLRG-Team klärt Gäste über Baderegeln auf
Vorpommern Usedom DLRG-Team klärt Gäste über Baderegeln auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:54 18.07.2013
Badegäste und Rettungsschwimmer im Dialog. Quelle: Gert Nitzsche

Welche Bedeutung haben die Flaggen auf den Rettungstürmen? „Die gelb-rote Flagge bedeutet der Wasserrettungsdienst ist im Dienst, mit dem Zusatzzeichen gelb ist Baden und Schwimmen gefährlich. Denn bei ablandigem Wind trägt das Wasser schnell in die Ostsee hinaus. Bei roter Flagge ist kein Baden und Schwimmen erlaubt“, sagt die 20-jährige Larissa Wehner aus Hannover, als Verantwortliche des dreiköpfigen Mädchenteams der DLRG beim Einsatztag am Ückeritzer Strand.

Sie und ihre Teamgefährten Katrin und Christina sind in diesen Tagen nach verstärkt aufgetretenen Badeunfällen besonders gefragt, Informationen zum richtigen Verhalten beim Baden und zur bestehenden Badeverordnung zu erklären. In einem fast zweistündigen Programm wird das richtige Verhalten am Strand spielerisch vermittelt, gibt es Gruppenspiele für die Kinder, dazu ein Puppentheater. Besonderes interessant ist, wie der Tag eines Rettungsschwimmers abläuft. „Da kann es neben Rettungseinsätzen und Kindersuchaktionen auch die Versorgung von leichten Verletzungen geben. Natürlich sind einige andere Regeln unbedingt zu beachten, eine Pause nach dem Essen einzuhalten bevor man ins Wasser geht“, erläutert Christina. Natürlich haben die Kinder Jaysen (5), Jolinae (7) oder der elfjährige Philipp aus Ückeritz, wie auch die Eltern und andere Erwachsene Fragen. Was bedeutet und macht die DLRG eigentlich? Haben Sie selbst als Rettungsschwimmer schon Menschen geborgen oder wie läuft die Reanimation ab?

Im Dialog werden die Fragen beantwortet und darüber besprochen, wie Eltern ihre Vorbildfunktion ausüben sollten, die Baderegeln einzuhalten. Einige Jugendliche oder sich manchmal überschätzende Schwimmer meinen, die Baderegeln missachten zu können. Sie würden sich nur schwer belehren lassen.

gn

Ein Katamaran-Ausflug mit der „Carmen Calypso“ zeigt den Kontrast zwischen einer lebendigen Hafenstadt und der unberührten Welt der 44 Inseln.

18.07.2013

Die OSTSEE-ZEITUNG verlost heute Freikarten für die Festspiele auf der Zinnowitzer Freilichtbühne.

18.07.2013

Fraktion rechnet überhöhte Miete ab. 4800 Euro sind möglicherweise zurückzuzahlen.

18.07.2013
Anzeige