Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom DRK-Ortsverein feiert rundes Jubiläum
Vorpommern Usedom DRK-Ortsverein feiert rundes Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 28.10.2018
Das Dargener Blutspende- Betreuungsteam mit Edda Lebert, Heike Behn und Lilli Hartwig sowie Klaus Kottwittenborg (v.l.). Quelle: Gert Nitzsche
Ahlbeck

Fast genau vor zehn Jahren am 22.Oktober 2008 wurde der DRK-Ortsverein Dreikaiserbäder gegründet. Mit einer feierlichen Veranstaltung in der Ahlbecker „Meereswelle“, begleitet von Marcin Dilling auf der Geige, wurde das Jubiläum festlich begangen. Heute gehören 250 Mitglieder dem Ortsverein an. Der seit zehn Jahren den Vorsitz führende Klaus Kottwittenborg freute sich, aus diesen Anlass neben dem Vizebürgermeister der Gemeinde, Andreas Hartwig, auch Sylvia Nagel vom DRK-Kreisvorstand sowie viele engagierte Mitglieder und Gäste begrüßen zu dürfen.

Hilfsbereite Waldzwerge in der DRK-Kita

Andreas Hartwig würdigte das Wirken des Ortsvereins in der Gemeinde. „Dieser erweist sich als verlässlicher Partner, der vielfältige Aktivitäten entwickelte“, sagte er. Der Vorstand unter Leitung von Kottwittenborg besteht seit acht Jahren in gleicher Besetzung. Dazu gehören Stellvertreter Hans Joachim Stein sowie die für Sozialarbeit zuständige Renate Baginski, Ingrid Klüß (Jugendarbeit) und Schatzmeister Detlef Beitz. „Besondere Höhepunkte in zehn Jahren waren zweifellos: 150 Jahre Internationales Rotes Kreuz sowie der Weltspendentag 2014 am Ahlbecker Haus der Erholung“, erinnerte Hans Joachim Stein. Der rührige Ahlbecker, der zudem den Suchdienst leitet, ließ anhand von Bildern einige Höhepunkte noch einmal Revue passieren. Dazu gehörten die Kinder- und Seniorenmeile, die Rot-Kreuz Spendenaktionen, der Erste-Hilfe-Kurs und die Mitglieder-Gruppenreisen. Mit den hier ansässigen Einrichtungen des DRK gibt es eine enge Zusammenarbeit. Mit der Unterstützung der Gemeinde wurden vielfältige Investitionen in der Bansiner DRK-Kindertagesstätte „Waldzwerge“ getätigt. Weiter gehören dazu das altersgerechte Wohnen „Haus am Krebssee“, der Rettungsdienst der Feuerwache Heringsdorf und die Wasserrettung- mit den Rettungstürmen. So wurden einige Veranstaltungen nicht nur durch die Kinder der „Waldzwerge“ kulturell umrahmt, sondern zudem auch unter Anleitung von Kerstin Butter kleine Geschenke wie Pralinen-Seife oder Rosmarin- Salz in der Waldzwergenküche gezaubert. Die rührige Renate Baginski überbringt reihum immer zu den Jubiläun der Mitglieder die Glückwünsche und kleinen Geschenke.

Emsige Helfer der Blutspende

Die Blutspende Zentren in Zirchow (Club 90), Ahlbeck (Bürgertreff) und Bansin (Jugendfreizeittreff), in denen die Blutspendenaktionen stattfinden, wurden gelobt. Hier sind die „Dargener Frauen“ immer eine besondere Unterstützung. Sie kaufen den Imbiss nach der Spende immer selbst ein und bereiten ihn zu. Lilli Hartwig, Heike Behn und Edda Lebert haben schon unzählige Blutspender begleitet und bestens versorgt. Während der Festveranstaltung wurden Liane Funke-Hänsch aus Neppermin und Siglinde Leißner aus Ahlbeck für ihre 75. Blutspende geehrt.

Der Wolgaster Vorstandsvorsitzende Rolf Laube überbrachte Grüße des Wolgaster Vereins, verbunden mit der Hoffnung auf künftig noch bessere Zusammenarbeit.

Gert Nitzsche

Usedom 31. Frauenfrühstück in Trassenheide - Neue Motivation für den Alltag bekommen

Zum 31. Mal trafen sich Frauen in der Trassenheider „Seeklause“, um miteinander ins Gespräch zu kommen und Tipps für die Meisterung des Alltags zu erhalten.

28.10.2018

Der Kreistag von Vorpommern-Greifswald beauftragte die Verwaltung im Juni, die Einführung eines kostenlosen Schülertickets zu prüfen. Ein erstes Konzept hält sich aber nicht an die Vorgaben.

28.10.2018

Der Kreistag von Vorpommern-Greifswald beauftragte die Verwaltung im Juni, die Einführung eines kostenlosen Schülertickets zu prüfen. Ein erstes Konzept hält sich aber nicht an die Vorgaben.

28.10.2018