Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom DRK Wolgast vereint 400 Mitglieder
Vorpommern Usedom DRK Wolgast vereint 400 Mitglieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.10.2017
Wolgast

Wie weit die Arbeiten des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) weit über den Sanitätsdienst hinausgehen, wurde auf der jüngsten Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe Wolgast sehr deutlich. Vorsitzender Rolf Laube listete Beispiele auf: Man engagiere sich im lokalen Aktionsplan für Demokratie und Toleranz, beteilige sich an den Aktivitäten des städtischen Präventionsrates und unterstütze die Integration von Familien mit Migrationshintergrund. Zudem gebe es enge Kontakte zu vielen anderen Vereinen und Gemeinschaften der Stadt. Und dass das DRK in der Herzogstadt derzeit mehr als 400 Mitglieder in seinen Reihen vereint, zeigt, wie tief verwurzelt das humanistische Anliegen vor Ort ist.

Aus dem sozialen Leben der Stadt nicht wegzudenken sind einige der vom Ortsverein mitgetragenen und unterstützten Einrichtungen wie die Kindertagesstätte „Anne Frank“, die Schuldnerberatung, der Rettungs- und der Fahrdienst oder die DRK-Sozialstation. Einen festen Platz im Wolgaster Veranstaltungskalender haben schließlich die Themenabende, zu denen der Ortsverein im vergangenen Jahr einlud.

Dabei ging es um „Alt werden mit dem DRK“, um Erste-Hilfe-Auffrischung für ältere Kraftfahrer oder um den Schutz gegen Einbrüche, Diebstähle und die so genannten Enkeltricks. Die Themenabende werden, so Laube, aufgrund der durchweg positiven Resonanz auch 2018 stattfinden, so zum Beispiel zum richtigen Umgang mit Medikamenten, zur Sicherheit im Straßenverkehr oder zur Problematik der Infektionskrankheiten.

Die Aufmerksamkeit des DRK-Ortsvereins, so versicherte sein Vorsitzender, gelte außerdem auch in Zukunft den Blutspendeaktionen im Wolgaster Krankenhaus. In diesem Zusammenhang rief Rolf Laube dazu auf, diesen Dienst für schwerstkranke Patienten zu unterstützen.

Als ein Beispiel für das ausgeprägte Zusammengehörigkeitsgefühl im Ortsverein wurde im Bericht des Vorstandes der traditionelle DRK-Ball im Sportforum genannt, zu dem am 4. November zum elften Mal eingeladen wird. Letztlich wurden noch Sabine Kurzmann und Jürgen Knosalla für 25-jährige Mitgliedschaft im DRK geehrt.

Dieter Butenschön

OZ

Greifswalder Forscher gehen neue Wege in der Nierenforschung

28.10.2017

Einwohner äußern großen Unmut und lehnen Erdgasförderung ab

28.10.2017

Nur auf Rügen rollen Bagger, um Leitungen zu verlegen. In Vorpommern- Greifswald ist noch nicht einmal klar, welche Orte schnelles Internet bekommen sollen.

28.10.2017
Anzeige